12.06.2020 - 12:45 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Coronahilfe Weiden schließt Büro und Hotline

Die Coronahilfe Weiden schließt ihr Büro in der Stadt und auch die Hotline ist stillgelegt. Dem Vorwurf die Initiative aus Wahlkampfinteressen angestoßen zu haben, widerspricht der unterlegene OB-Kandidat Benjamin Zeitler deutlich.

Benjamin Zeitler
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Die Coronahilfe Weiden hat am Montag ihr Büro in der Schulgasse geschlossen und auch die eingerichtete Hotline stillgelegt. Das teilten die Verantwortlichen auf der Facebook-Seite der ehrenamtlichen Organisation mit. "In den letzten Wochen kamen kaum noch Anfragen", erklärt Benjamin Zeitler, der für die CSU als Oberbürgermeister kandidierte, den Schritt. Zudem sei durch die neuesten Lockerungen vieles wieder möglich, wenn auch mit Einschränkungen.

Wenn er zurückblickt, bewertet er die Coronahilfe Weiden durchaus als Erfolg: "Wir haben in einer Zeit begonnen, in der viele Fragen offen waren. Wir waren hilfreich, haben mit anderen Initiativen kooperiert und unseren Beitrag geleistet." Ausdrücklich weist er auch darauf hin, dass ein Team von Ehrenamtlichen viele Fragen beantworten und bei Hilfegesuchen Beistand leisten konnte.

Dass es zuletzt ruhiger wurde um die Coronahilfe Weiden erklärt er mit der zurückgegangenen Nachfrage. Gegen Vorwürfe, dass die Organisation und Aktivitäten der Initiative im Zusammenhang mit seinem Wahlkampf im Rennen um den Posten des Oberbürgermeisters zu tun hatte, wehrt sich Zeitler vehement. "Wir haben es immer am Bedarf orientiert. Wir waren immer ansprechbar, egal ob telefonisch, persönlich oder per E-Mail und haben die Initiative ehrenamtlich geführt. Auch nach dem 29. März. Das sollte Beleg genug dafür sein, dass es nicht aus Wahlkampfinteresse entstanden ist", macht er deutlich. Gestartet war die Initiative kurz nach der ersten OB-Wahl, die eine Stichwahl nach sich zog.

Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei, das weiß auch Zeitler. "Wir werden uns beraten, wie das Projekt perspektivisch fortgeführt werden kann, auch in Kooperation mit zum Beispiel der Corona Nachbarschaftshilfe Weiden", erklärt Zeitler. Auch wenn das Büro und die Hotline nun geschlossen sind, besteht weiterhin die Möglichkeit, sich mit Anfragen per Facebook oder per E-Mail an info[at]coronahilfe[dot]de zu melden.

Welle der Hilfsbereitschaft: Kliniken AG sagt danke

Weiden in der Oberpfalz

Coronahilfe Weiden stellt Klinikum Schutzmasken in Aussicht

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.