24.11.2020 - 14:16 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Corona-Impfzentrum Weiden-Neustadt kommt in Rot-Kreuz-Gebäude

Sobald der Impfstoff freigegeben und verfügbar ist, kann das Vakzin auch in Weiden gespritzt werden. Inzwischen steht auch fest, wo.

Sollte der Impfstoff rechtzeitig eintreffen, wird das BRK-Haus in der Ulrich-Schönberger-Straße am 15. Dezember das gemeinsame Corona-Impfzentrum von Stadt und Landkreis.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Die Stadt Weiden und der Landkreis Neustadt/WN richten ein gemeinsames Covid-Impfzentrum ein. Es soll im BRK-Gebäude in der Ulrich-Schönberger-Straße entstehen. "Je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs frühestens am 15. Dezember", teilt Stadtsprecher Norbert Schmieglitz mit.

BRK-Kreisgeschäftsführer Sandro Galitzdörfer erfuhr von diesem Vorhaben am Dienstag um 9 Uhr. "Seitdem laufen die Planungen", sagt er. Das Rote Kreuz werde medizinisches Personal und Verwaltungskräfte stellen, Ärzte würden über die Kassenärztliche Vereinigung und die Kreisverwaltung gesucht. Galitzdörfer rechnet damit, etwa zehn Mitarbeiter abzustellen.

Ein weiteres stationäres Impfzentrum ist nicht geplant. Allerdings soll es mobile Teams geben, die im Landkreis und im Stadtgebiet unterwegs sind. Sie werden vor allem in Seniorenheime die Impfungen vornehmen.

Die Fäden dafür laufen im Rathaus und beim BRK-Kreisverband zusammen. Bei der gemeinsamen Corona-Teststrecke auf dem Volksfestplatz in Weiden war es noch umgekehrt. Die hat federführend das Landratsamt betreut.

Mehr zum Thema

Nabburg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.