24.11.2020 - 13:43 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Corona-Demonstranten am Schlörplatz Weiden: "Wir wollen nur spazieren gehen"

Der Organisator der Wanderung gegen das Infektionsschutzgesetz am Montagabend in Weiden sagt: „Wir wollen einfach nur spazieren gehen durch die Stadt“, so Markus Zürner. Sicher seien auch "Querdenker"-Sympathisanten dabei.

Aufstellung zum gemeinsamen Spaziergang am Schlörplatz. Links: Veranstaltungsleiter Markus Zürner.
von Helmut KunzProfil

An dem polizeilich gesicherten Spaziergang ohne Reden und Kundgebungen nahmen am Montagabend in Weiden rund 50 Personen mit brennenden Kerzen in den Händen teil. Sie trafen sich auf dem Schlörplatz, um gemeinsam durch Allee und Türlgasse, am Neuen Rathaus vorbei und über die Bahnhofsstraße durch die Max-Reger-Straße zu ziehen. Nach gut einer Stunde gelangten sie wieder zum Ausgangspunkt. Organisator Markus Zürner sprach von einem schlichten Spaziergang: „Sicherlich sind auch Sympathisanten der ‚Querdenker‘ unter den Spaziergängern." Aber der Veranstalter sprach von einem losen Verbund.

„Spazierengehen in Gruppen außerhalb eines Haushalts darf man ja nicht mehr.“ Deshalb habe er diese Idee verfolgt, einen behördlich angemeldeten Spaziergang mit Gleichgesinnten zu unternehmen. Natürlich hatte die Wanderung einen Hintergrund: "Wir sind alle unzufrieden mit dem Infektionsschutzgesetz." Nahezu parallel zum Spaziergang veranstaltet ein anderer einen Autocorso aus Protest gegen die Corona-Schutzmaßnahmen durch Weiden.

So lief der Autokorso der Gegner von Corona-Schutzmaßnahmen in Weiden

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.