22.10.2020 - 11:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Brand in Industriegebiet bei Weiden: Hohe Rauchsäule, eine Person verletzt

Über dem Industriegebiet am Brandweiher stand am Donnerstag eine meterhohe Rauchsäule. Die Feuerwehr hat den Brand an einer Reifenverwertungsanlage aber rasch unter Kontrolle. Ein Mitarbeiter musste ins Klinikum gebracht werden.

von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Über dem Industriegebiet am Brandweiher stand am Donnerstagmorgen eine meterhohe Rauchsäule. Die Feuerwehr hat den Brand an einer Reifenverwertungsanlage aber rasch unter Kontrolle. Ein Firmen-Mitarbeiter musste ins Klinikum gebracht werden.

Die Einsatzkräfte rückten gegen 9.10 Uhr aus. Eine meterhohe Rauchsäule stand über dem Areal. Offenbar hatte Lagergut auf einem Betriebsgelände Feuer gefangen. Die Feuerwehren aus Neunkirchen und Weiden, das Technische Hilfswerk (THW), das Rote Kreuz (BRK) sowie die Polizei waren mit insgesamt 70 Einsatzkräften im Einsatz.

Wie das betroffene Unternehmen in einer Stellungnahme mitteilte, war die Brandursache wohl ein technischer Defekt an einem Radlader. Die Flammen griffen auf das gelagerte Gut über, was zu der großen Rauchentwicklung führte. Erste Versuche der Mitarbeiter, den Brand zu löschen, scheiterten. Aufgrund der Rauchwolke und den entstehenden Gasen wurden alle Bürger über Radiodurchsagen informiert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle, die Löscharbeiten aber dauerten bis in den Nachmittag. Ein Mitarbeiter, der den Lader bediente, wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Weiden gebracht. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Abluftgerät in Flammen: Hoher Schaden

Schwandorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.