01.11.2020 - 14:48 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Betrunkene Autofahrer und Diebe

Eine Vielzahl von Vergehen und Straftaten sorgt am Wochenende bei der Weidener Polizei für mehr jede Menge Arbeit. Die Vergehen reichen von der Trunkenheitsfahrt bis zum Diebstahl.

Mit jeder Menge von Vergehen hat es die Weidener Polizei am Wochenende zu tun.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

    Die Serie der Einsätze am Wochenende beginnt für die Weidener Polizei bereits am Freitagnachmittag. Gegen 18.15 Uhr ereignet sich in der Frauenrichter Straße ein Verkehrsunfall, der für die Unfallverursacherin weitreichende Folgen haben wird.

    Eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Neustadt fährt mit ihrem VW Golf in der Frauenrichter Straße stadtauswärts. Dabei touchiert sie den am Fahrbahnrand geparkten Wagen eines 65-Jährigen und verursacht nicht unerheblichen Sachschaden. Die Frau bleibt zwar unverletzt, aber bei der Unfallaufnahme nehmen die Polizeibeamten der Polizeiinspektion bei ihr deutlichen Alkoholgeruch wahr. Der Test ergibt einen Wert von über 1,1 Promille. Es folgt die Blutentnahme. Der Führerschein wird sichergestellt. Gegen sie wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

    Mercedes-Fahrer alkoholisiert

    Bereits gegen 15.30 Uhr kontrollieren Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Weiden "In der Weiding" einen Mercedes-Sprinter. Ein Alkoholtest beim Fahrzeugführer ergibt einen Wert von über 1,1 Promille. Beim 55-jährigen Weidener ist damit eine Blutentnahme fällig. Sein Führerschein ist sichergestellt. Die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

    Betrunkener Mofafahrer

    Dieselben Beamten kontrollieren kurz zuvor einen Mofafahrer in der Schweigerstraße Der 58-Jährige ist offenbar stark betrunken, verweigert aber einen Alkoholtest, so dass er ins Klinikum zur Blutentnahme gebracht wird. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Sein Mofa musste er logischerweise stehen lassen.

    Unfallflucht

    Eine 28-Jährige aus dem westlichen Landkreis Neustadt stellt ihren weißen VW Polo am Freitag, gegen 7.15 Uhr in der Bernhard-Suttner-Straße ab. Gegen 13 Uhr stellt sie fest, dass ihr Polo von einem Unbekannten angefahren wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden von rund 500 Euro zu kümmern. Hinweise an die Polizeiinspektion Weiden, Telefon 0961/401-0.

    Paketdiebstahl in Mantel

    Wie der Polizeiinspektion Weiden erst jetzt gemeldet wurde, entwendete ein Unbekannter bereits am 21. Oktober gegen 14 Uhr ein Paket im Eulenweg in Mantel, das zuvor dort vom Paketzusteller im Garten eines 43-Jährigen deponiert wurde. Der Schaden beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Die Polizeiinspektion Weiden hat hierzu die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.

    Wer im Zeitraum von 13 Uhr bis 14 Uhr entsprechende Beobachtungen gemacht hat, oder sonst Hinweise auf Tat und Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Weiden unter Telefon 0961/401-0 in Verbindung zu setzen.

    Diebstahl im Laden

    Ein 40-jähriger Mann wurde am Freitag gegen 13 Uhr in einem Verbrauchermarkt in der Unteren Bauscherstraße in Weiden von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er ein Headset im Wert von rund 30 Euro entwendete. Der in Weiden wohnhafte Mann wurde anschließend der Polizei übergeben. Ihm erwartet nun eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls.

    Eine 91-Jährige überschlägt sich mit ihrem Opel

    Weiden in der Oberpfalz

    Betäubungsmittel sichergestellt

    Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Weiden konnten am Samstag innerhalb weniger Minuten bei zwei Kontrollen Betäubungsmittel sicherstellen. Gegen 21.20 Uhr fanden sie bei einem 21-jährigen Weidener in der Christian-Seltmann-Straße eine kleine Menge Amphetamin. Zehn Minuten später wurde ein 29-jähriger aus Weiden in der Mooslohstraße überprüft. Auch bei ihm wurde eine kleine Menge Amphetamin gefunden und sichergestellt. Beide Männer erwartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.