01.10.2019 - 14:47 Uhr
Oberpfalz

Wanderglück

Beim Wandern können wir nicht nur dem Alltag entfliehen und Abstand gewinnen, sondern auch die Natur erleben, Seele und Körper stärken und damit unsere Gesundheit fördern.

Bei einer Studie, in der insgesamt 7000 Menschen zwischen 20 und 59 Jahren in ganz Europa befragt wurden, gab über ein Drittel der Teilnehmer an, dass sie Wandern glücklich macht.
von Autor EWAProfil

"Wandern ist die vollkommenste Art der Fortbewegung, wenn man das wahre Leben entdecken will", schrieb einst Elizabeth von Arnim. "Es ist der Weg in die Freiheit." Und ihr Schriftstellerkollege Josef Hofmiller meint dazu: "Wandern ist nicht nur eine Tätigkeit der Beine, sondern auch ein Zustand der Seele." Tatsächlich sind Wanderer die glücklicheren Menschen, das ist inzwischen sogar wissenschaftlich erwiesen.

Die Bewegung an der frischen Luft wirkt wie ein hochpotentes Antidepressivum, regt die Gehirnzellen an und setzt durch die erhöhte Sauerstoffzufuhr zusätzliche Energie frei. Stress und Kummer fällt mit jedem gewanderten Kilometer ein bisschen mehr von uns ab - und ganz nebenbei finden wir wieder zu uns selbst zurück. Beim Wandern können wir nicht nur dem Alltag entfliehen und Abstand gewinnen, sondern auch die Natur erleben, Seele und Körper stärken und damit unsere Gesundheit fördern.

"Doch Wandern ist noch viel mehr als das", sagt Philosoph Albert Kitzler, der das Buch "Vom Glück des Wanderns" geschrieben hat. "Wenn wir wandern und uns den eigenen Gedanken hingeben, beginnen wir, über uns selbst nachzudenken, über unsere Lebenssituation, unser Verhältnis zu anderen Menschen, über Dinge, die uns belasten oder viel Freude bereiten." So wundert es nicht, dass der Autor das Wandern jeder anderen Freizeitbeschäftigung vorzieht.

Und damit ist er nicht allein: Bei einer Studie, in der insgesamt 7000 Menschen zwischen 20 und 59 Jahren in ganz Europa befragt wurden, gab über ein Drittel der Teilnehmer an, dass sie Wandern glücklich macht. Haben Sie nun auch schon Lust bekommen, mal wieder den Rucksack zu packen und einen Ausflug in die Natur zu unternehmen? Die gute Nachricht ist: Weit müssen Sie dafür ja nun wirklich nicht fahren, denn schließlich leben Sie in einer der schönsten Wandergebiete überhaupt.

Ob leicht oder schwer, an Felsen vorbei, durch grüne Wälder, hoch zu imposanten Burgruinen, am Fluss entlang oder rund um einen der Seen - in unserer schönen Oberpfalz findet jeder seine ganz persönliche Lieblingsroute. "Das Schönste an Wanderplänen ist, dass man sie umstoßen kann", schreibt Josef Hofmiller. "Wandern ist kein zielbewusstes Reisen. Wandern ist Laune, Willkür, Erleuchtung des Augenblicks, heute hier, morgen dort, starre Wanderpläne sind Sünde gegen den heiligen Geist."

Egal, wie Sie persönlich das nun halten mögen - ob Sie sich lieber vorab eine geeignete Strecke in einem Wanderführer heraussuchen und diese genau planen oder ob Sie nun lieber ganz spontan und nach Lust und Laune eine Route wählen - holen Sie sich am besten gleich die nächsten Tage etwas Wanderglück. Dieses ist übrigens auch noch völlig kostenlos zu haben, Sonne und frische Luft inklusive.

Mehr Rezepte zum Glück: www.onetz.de/themen/gluecksrezept

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.