23.09.2020 - 10:38 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Neues Leben am Waldthurner Marktplatz

Ins ehemalige Beimlschlosser-Haus ist eine Physiopraxis eingezogen. Außerdem befinden sich darin zwei Wohnungen.

Bürgermeister Josef Beimler überreicht dem Mieter des revitalisierten alten Beimlschlosser-Hauses, Physiotherapeut Thomas Bauer (rechts), den Schlüssel für das Gebäude.
von Franz VölklProfil

Bürgermeister Josef Beimler, der Marktrat und die vielen Gäste waren zum Festakt der Revitalisierung des Marktplatzes mit der Einweihung des Gebäudes am Marktplatz 2, des alten Beimlschlosser-Anwesens, gekommen. Mit dem neuen Physio- und Trainingszentrum habe man einen ersten Schritt gemacht. „Wir haben nach der Ankündigung durch die Staatsministerin Michaela Kaniber 2018 sofort zugeschlagen, mussten uns verpflichten, während der Bindungsfrist der Zuschüsse (90 Prozent) für 12 Jahre nach Fertigstellung keine Bauleitplanung für neue Baugebiete durchzuführen“, erklärte Beimler. Derzeit habe man für das ehemalige Beimlschlosser-Anwesen den angestrebten Kostenrahmen von bis zu 1,5 Millionen Euro mit 1,3 Millionen Euro mehr als eingehalten. Für die Marktgemeinde bleibe ein Anteil von 130.000 Euro.

Straße für Festakt gesperrtEr freue sich, dass mit Thomas Bauer das Konzept „Gesundheit und Wohnen“ am Marktplatz 2 umgesetzt werde. Im Erdgeschoss ist ein Trainingscenter, im zweiten Stock die „Physiozeit“ und im Dachgeschoss befinden sich zwei Wohnungen. In der Physiopraxis kümmern sich der Physiotherapeut Bauer und seine Kollegin, die 28-jährige Sophia Drexler aus Lohma, um die Gesundheit der Patienten. Pfarrer Norbert Götz segnete das Gebäude, die Markträte Johannes Weig und Michael Troidl sprachen die Lesung und Fürbitten. Coronabedingt war die Straße auf 100 Meter Richtung Neuenhammer für den Festakt gesperrt.

Auch Pleystein nimmt am Programm "Innen statt Außen" teil

Pleystein

Besonders stellte Beimler den Dank an Michael Schmidt vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege in den Fokus. „Es macht richtig Spaß, mit Ihnen zusammenzuarbeiten“, meinte Beimler. Man pflege ein konstruktives und freundschaftliches Miteinander. „Waldthurn hat etwas zu feiern und Waldthurn feiert auch gerne“, meinte der Denkmalpfleger. Eine der wichtigsten Eigenschaften des Gemeindeoberhauptes sei die Beharrlichkeit, mit dem das erste Gebäude unter dem Slogan „Innen statt Außen“ revitalisiert wurde.

Starkes Signal

Die Verantwortlichen feierten auch den Auftakt der Gesamtmaßnahme „Erhaltung Ortskern Waldthurn“ mit dem bayerischen Projekt „Innen statt Außen“. Die Veranstaltung sei nicht der Abschluss einer Maßnahme, sondern ein starkes Signal zur Fortsetzung im „Bauensemble“ von Waldthurn. Ein Blick auf den Marktplatz, der ein Ensemble, also ein Sachdenkmal, sei, zeige, dass die Maßnahme jetzt so richtig Fahrt aufgenommen habe. Hier seien Einzelbaudenkmäler wie die Kirche oder unten an der Dreifaltigkeit die alte Brauerei eingeschlossen.

Baudirektor Georg Braunreuther vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz, welches das Projekt „Innen statt Außen (IsA)“ begleitet, stellte Waldthurn als eine von 160 Kommunen vor, die das ALE im Rahmen der Dorferneuerung betreut. „Wir sind hier in Waldthurn noch lange nicht fertig, wir sind mitten drin in der Entwicklung. Waldthurn ist auf einem guten Weg, dem demographischen Wandel entgegenzutreten." Architekt Rudi Meißner erinnerte an den Ablauf der Baumaßnahme sowie die Hausgeschichte von 1666 bis in die Gegenwart. 24 Firmen waren am Projekt beteiligt.

Anschließend übergab Meißner symbolisch den Schlüssel an Bürgermeister Beimler, der ihn an Bauer weiterreichte. Besonders dankte Bauer Christian Gallitzendörfer von FEGA-IT, der sein persönlicher Bauleiter gewesen sei. Außerdem habe Tom Troidl aber auch seine Familie ihn bei der Umsetzung der Projekts unterstützt. „Waldthurn ist ein Musterprojekt, Leben in alte Mauern zu bekommen und dabei den Denkmalschutz mit zu integrieren“, schwärmte Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger. Laut Landrat Andreas Meier habe die Marktgemeinde eine Vision angepackt. Er freue sich auf die nächsten Bausteine der tollen Entwicklung in Waldthurn.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.