03.12.2020 - 09:39 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Weihnachtspäckchen für Besucher der BRK-Seniorenstube in Waldsassen

Eine schöne Überraschung einfallen lassen hat sich das Team der Rotkreuz-Bereitschaft: Für die durch die Corona-Pandemie ausgesperrten Besucher der sonst monatlichen Seniorentreffen sind Weihnachtspäckchen vorbereitet worden.

48 Weihnachtspäckchen – unter anderem mit Plätzchen – hat das elfköpfige Team der BRK-Seniorenstube zur Verteilung vorbereitet. Von links Doralinde Sirtl, Silvia Riedl, Ursula Müller und Brigitte Kirschbaum.
von hmrProfil

Regelmäßig einmal im Monat veranstaltet normalerweise das aus elf Frauen und Männern der BRK-Seniorenstube in Waldsassen bestehende Team seit Jahren einen unterhaltsamen Nachmittag für ältere Leute in der Klosterstadt. Das ganze Jahr über wird das Angebot von fast 50 Besuchern gerne angenommen.

2020 war allerdings im März gezwungenermaßen das letzte derartige Treffen. Aber die BRK-Bereitschaft hat ihre treuen Gäste die ganze Zeit über trotzdem nicht vergessen. Jedoch beschränkten sich die Kontakte meist nur auf Telefonanrufe zu den Geburtstagen. Nachdem dieses Jahr weder eine Weihnachtsfeier noch ein Nikolausbesuch stattfinden können, wollte das Helferteam wenigstens zu Weihnachten der „Stammkundschaft“ eine kleine Freude machen. Dazu haben die Frauen und Männer 48 Weihnachtspäckchen unter anderem mit selbstgebackenen Plätzchen vorbereitet. Apothekerin Brigitte Mehler-Pfletscher hat dazu noch Tee und jeweils eine Tasse beigesteuert. Die Päckchen werden bis zum Nikolaustag persönlich mit Weihnachtsgrüßen an den Haustüren der Senioren vom Helferteam übergeben. Natürlich hoffen die Bereitschaftsmitglieder, dass die Seniorenstube nächstes Jahr irgendwann wieder in gewohnter Art und Weise stattfinden kann und sie sich auf viele Besucher freuen dürfen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.