11.11.2020 - 10:53 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Vollsperrung der Neualbenreuther Straße in Waldsassen

Ein Teilstück der Neualbenreuther Straße ist voraussichtlich bis zum 4. Dezember für den Verkehr gesperrt. Ein Durchkommen im Bereich zwischen der Pfaffenreuther Straße und der Mammersreuther Straße gibt es nur noch für Fußgänger.

von hmrProfil

Schon seit mehr als vier Wochen war der Verkehr in der Neualbenreuther Straße wegen Leitungsbauarbeiten durch Ampeln geregelt worden. Jetzt ist die Durchfahrt im Abschnitt zwischen der Pfaffenreuther Straße und der Mammersreuther Straße komplett gesperrt. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 4. Dezember notwendig sein.

Einbindung von Wasserleitungen

Die Anbindung der Hausanschlüsse und die Auswechslung der Wasserleitung durch das Spülbohrverfahren sind mittlerweile abgeschlossen. Jetzt geht es an die Einbindung der Wasserleitungen zur Brauhausstraße und in Richtung Maierzelch. Weitere Anschlüsse erfolgen an die Hauptversorgungsleitung zur Stegwiesenstraße und zur Leitung in die Pfaffenreuther Straße. Diese Arbeiten erfordern eine Komplettsperrung der Neualbenreuther Straße.

Die Wasserversorgung aller Anwohner sei jedoch über die bestehenden Ringleitungen jederzeit sichergestellt - das betont Tobias Tippmann, der Technische Leiter der Abteilung Wasserversorgung bei der Stadt Waldsassen. Die Zufahrt zur Maierzelch ist allerdings nur noch über die Straße Am Hamannsgarten möglich. Auch am unteren Ende der Brauhausstraße gibt es kein Durchkommen mehr. "Den Verkehrsteilnehmern in und aus Richtung Neualbenreuth raten wir dringend die Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecke über Pfaffenreuth und Wernersreuth", sagt Tippmann. Eine Alternative ist die Strecke über Hundsbach, Schloppach, Hatzenreuth und Querenbach, insbesondere wenn das Ziel das Sibyllenbad ist.

Bisher keine Ausfälle

"Bisher ist der Bautrupp der Firma Kollmer von Corona-Ausfällen verschont geblieben", erzählt Polier Dietmar Sölch vom ausführenden Unternehmen aus Kirchenthumbach. Er hofft, "dass neben der Gesundheit auch das trockene Wetter erhalten bleibt". Dann könne der Zeitplan eingehalten werden. Er wisse von diversen Baustellen, auf denen es Corona-bedingt wochenlange Zwangspausen gegeben habe.

Soweit es die Witterung erlaubt, wird nach Beendigung dieses ersten Bauabschnitts der weitere Austausch der Wasserleitung von der Abzweigung Maierzelch bis zur Einmündung der Mammersreuther Straße in Angriff genommen. Auch dort werden die Hausanschlüsse erneuert. Gefördert wird die gesamte Maßnahme nach den Richtlinien für Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen Vorhaben.

Bauarbeiten laufen auch zwischen Münchenreuth und Pechtnersreuth

Pechtnersreuth bei Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.