31.08.2020 - 10:28 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Ständchen nach der Hochzeit

Nach der Trauung gab es für Sabrina Sommer aus Waldsassen und Christian Weig aus Ernestgrün einige Überraschungen. Unter anderem spielten die „Fraischboum“ auf.

Durch ein langes Ehrenspalier schritten nach der Trauung in der Basilika Sabrina Sommer und Christian Weig. Mit dabei war auch das Brautmädchen Selin.
von Konrad RosnerProfil

Den Bund der Ehe schlossen am Samstag in der Basilika Sabrina Sommer, Industriefachwirtin aus Waldsassen, und Christian Weig, Maschinenbautechniker aus Ernestgrün. Die Trauung nahm Pater Otto Grillmeier, ein gebürtiger Kondrauer, aus Bozen (Südtirol) vor. Der Pater ist mit der Familie des Bräutigams verwandt. Gesanglich wurde die Trauung von Heidi Reil aus Störnstein umrahmt.

Nach der Trauung wurde das frischvermählte Paar von einem langen Ehrenspalier erwartet. Das Spalier wurde gebildet vom Schützenverein „Ringelstein“ Ottengrün, der Bräutigam ist dort aktiver Böllerschütze, den Fußballern des TSV Neualbenreuth, der Feuerwehr Ottengrün und von Arbeitskolleginnen der Ziegler Group.

Zur besonderen Überraschung spielten die „Fraischboum“ aus Bad Neualbenreuth die Lieder „Böhmischer Traum“ und „Böhmische Liebe“. Die anschließende Hochzeitsfeier fand auf der Petersklause in Großbüchlberg statt. Das junge Paar wohnt in Waldsassen.

Vor einer Woche haben Christof Sporrer aus Bad Neualbenreuth und Christina Bäumler aus Waldsassen geheiratet

Münchenreuth bei Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.