01.12.2020 - 16:29 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Polizei greift verwirrten Mann auf

Ein junger Mann versuchte in der Nacht zum Dienstag in Waldsassen Autos anzuhalten – mitten auf der Fahrbahn. Die Polizei griff ein.

Ein Warndisplay mit der Spiegelschrift "Polizei" ist hinter der deutsch-tschechischen Grenze an der Sonnenblende in einem Zivilfahrzeug der Polizei angebracht.
von Martin Maier Kontakt Profil

Ein junger Mann aus Baden-Württemberg erweckte in der Nacht auf Dienstag gegen 4.15 Uhr die Aufmerksamkeit einer Streife der Polizeiinspektion Waldsassen. Er stand auf der Fahrbahn der Prinz-Ludwig-Straße und versuchte, wahllos vorbeifahrende Fahrzeuge anzuhalten.

Bei der Kontrolle vermittelte der Durchreisende auf die Beamten laut Polizeibericht "einen völlig verwirrten und hilflosen Eindruck". Nach Rücksprache mit seiner Betreuerin stellte sich heraus, dass der Mann regelmäßig Drogen konsumiert und seit längerer Zeit an einer psychischen Erkrankung leidet. Nachdem er einer ärztlichen Untersuchung zugestimmt hatte, wurde er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Verdächtige Fußgänger im Stadtgebiet von Waldsassen

Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.