04.07.2021 - 10:49 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Persönlichkeit des Jahres 2020: Stadt Eger (Cheb) ehrt Josef Hauer aus Parkstein

Premiere in Eger (Cheb): Die Stadt hat einen Preis für besonderes Engagement erstmals an einen Deutschen verliehen. Der Geehrte ist Josef Hauer aus Parkstein, der mit einem außergewöhnlichen Geschenk für Aufsehen gesorgt hatte.

Der von der Stadt Eger (Cheb) geehrte Josef Hauer (links) durfte sich auch ins Goldene Buch eintragen.
von Autor GJBProfil

Der Bürgermeister der Stadt Cheb zeichnet jedes Jahr anlässlich des Neujahrsempfangs Persönlichkeiten für ihre Verdienste um die Stadt aus. Die Pandemie-Situation erlaubte es diesmal aber nicht, die Feier zu Beginn des Jahres abzuhalten. Erst jetzt war es möglich, diese Ehrung durchzuführen. Antonín Jalovec überreichte den Preis nicht nur an zwei Bürger der Stadt Cheb - erstmals wurde auch das Engagement eines Deutschen gewürdigt: Josef Hauer aus Parkstein.

"Ich fühle mich geehrt, Persönlichkeiten, die mit unserer Stadt verbunden sind, würdigen zu dürfen. Sie sind Menschen, die ihre Zeit und ihren Verstand den wichtigen Dingen widmen und die daran interessiert sind, gute Beziehungen zwischen uns allen aufzubauen und zu vertiefen. Ihre Wege und Lebensgeschichten sind oft mit schwierigen Schicksalen verwoben", sagte Bürgermeister Antonín Jalovec bei der Eröffnung der Feierstunde. "Deshalb schätze ich Sie wegen Ihrer Einstellung und Ihrer Arbeit für andere sehr. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und viel Begeisterung für weitere Aktivitäten", so der Bürgermeister weiter.

Světlana Keslová wurde für ihr langjähriges karitatives Engagement geehrt. Sie organisierte immer wieder große Sportveranstaltung, um damit finanzielle Unterstützung für das Hospiz Sv. Jiří (St. Georg) in Cheb zu ermöglichen. Ales Kučera stellte sich gegen die kommunistische These, die Stadt sei von der Roten Armee befreit worden. Ihm verdankt die Stadt das Denkmal für die 97. Infanteriedivision der US-Armee und für die 71 gefallenen Amerikaner.

Täglich Arbeit an Modellen

Der Zimmermeister Josef Hauer aus Parkstein wurde vom Egerer Bürgermeister als " ein wunderbares Beispiel für eine liebenswerte Nachbarschaft mit Deutschland" bezeichnet.

Trotz seines Alters arbeitet Hauer immer noch täglich daran, historische Dachkonstruktionen in maßstabsgetreuen Modellen nachzubauen. Als er am Modell des Egerer Speicherhauses arbeitete, entstand die Idee einer besonderen Nutzung dieses Gebäudes, denn hier gibt es genügend Platz für eine ständige Ausstellung. Deshalb schenkte Josef Hauer der Stadt Cheb 22 Modelle bekannter Bauwerke aus Bayern und Böhmen. Nach der Besichtigung der historischen Dachstühle auf dem Marktplatz können die Besucher im Speicherhaus die Konstruktionen und die Fortschritte in der Handwerkskunst der Zimmerleute im Laufe der Jahrhunderte besser sehen und die bewundernswerten Fähigkeiten der alten Meister erkennen.

Grenzüberschreitendes Projekt

Die Modelle von Josef Hauer stehen im Mittelpunkt eines grenzüberschreitenden Projekts der Stadt und des Stiftungsfonds Historisches Eger: Im Speicherhaus und im angrenzenden Zeughaus soll ein Mitteleuropäisches Zentrums für historische Dachstühle entstehen. Zu den Modellen Hauers kommen authentische Elemente und Teile von historischen Konstruktionen, eine Zimmermannswerkstatt im Innenraum, ein Studien- und Präsentationsraum, ein sozialer und technischer Raum, ein Zimmermanns- und Arbeitshof vor dem Gebäude und dazu noch ein Aufenthaltshof.

Antonín Jalovec würdigte den Beitrag des Zimmermanns zu diesem Projekt mit folgenden Worten: "Mit diesem einzigartigen Geschenk hat sich Josef Hauer um die Stadt Cheb verdient gemacht."

Mehr Informationen über das Engagement von Josef Hauer

Eger (Cheb)
Bürgermeister Antonín Jalovec (rechts) mit den geehrten Persönlichkeiten, darunter Josef Hauer (links).

"Ein wunderbares Beispiel für eine liebenswerte Nachbarschaft mit Deutschland."

Bürgermeister Antonín Jalovec über Josef Hauer

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.