25.06.2021 - 13:17 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Landkreis Tirschenreuth: Weitere Sonderimpfaktion mit Astrazeneca

Es gibt 1000 zusätzliche Impfdosen Astrazeneca für die Bürger im Landkreis Tirschenreuth. Anmelden können sich alle ab 18 Jahren. Zudem ist der digitale Impfnachweis ab sofort online abrufbar.

1000 Dosen Astrazeneca können in einer zweiten Sonderaktion im Landkreis Tirschenreuth am Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli verimpft werden.
von Martin Maier Kontakt Profil

Über zwei Monate ist es her, dass das Impfzentrum Waldsassen durch eine Sonderimpfaktion mit Astrazeneca über 2000 Landkreisbürger ohne Priorisierung impfen konnte. Nun stehen laut Mitteilung des Landratsamts erneut 1000 Impfdosen von Astrazeneca zur Verfügung, für die sich jeder Interessierte ab 18 Jahren anmelden kann. Die Aktion wird am Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli, über die Bühne gehen.

„Wir hoffen sehr, dass diese Sonderaktion nochmal so gut angenommen wird wie im April“, wird BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl zitiert. Mit Blick auf den Herbst sei es von entscheidender Bedeutung, möglichst viele vollständig geimpfte Personen zu haben, um eventuellen Virusvarianten keine Chance zu geben. Zwei Dinge sind laut Schedl bei der Sonderaktion zu beachten: „Lässt man sich bei der Sonderaktion mit Astrazeneca impfen, erklärt man sich einverstanden, auch für die Zweitimpfung Astrazeneca zu erhalten. Außerdem erfolgt die Zweitimpfung zwölf Wochen nach der Erstimpfung, nicht wie bei Biontech oder Moderna nach sechs Wochen.“

Noch 5799 registrierte Bürger

Dies seien aber keine Gründe, diese Chance nicht wahrzunehmen; „Astrazeneca ist ein hervorragender, zuverlässiger Impfstoff, der bereits nach der ersten Impfung einen hohen Schutz gegen das Coronavirus bietet. Vor allem für Bürger aus der Priorität 4 bietet diese Sonderaktion jetzt eine großartige Möglichkeit, sich und seine Mitmenschen durch eine Impfung zu schützen“, führt Schedl weiter aus.

Bisher haben im Landkreis Tirschenreuth noch 5799 registrierte Bürger keinen Impftermin erhalten. Dies teilt Fabian Polster von der Pressestelle des Landratsamts auf NT-Nachfrage mit. Auch werde noch nicht in der Priorisierungsgruppe vier geimpft. Derzeit gebe es noch 1665 Personen aus Prio 3, die auf eine Impfung warten. Allerdings hoffen die Verantwortlichen, dass sich dies rasch ändert.

QR-Code online herunterladen

Denn diese Woche konnte im Impfzentrum endlich wieder eine signifikante Anzahl an Erstimpfungen durchgeführt werden (747). Zusammen mit den Hausärzten (rund 700 Erstimpfungen) waren es somit fast 1.500 Erstimpfungen in dieser Woche. Es sei davon auszugehen, dass in den kommenden Wochen mehr und mehr Impfstoff zur Verfügung stehe. Konkrete Zahlen lägen aber nicht vor.

Neues gibt es auch beim digitalen Impfpass. Hier kann sich laut Mitteilung jeder, der sich online über das Registrierungsportal für eine Impfung registriert hat und bereits doppelt geimpft ist, ab sofort seinen QR-Code von seinem Account herunterladen. „Melden Sie sich einfach nochmal mit ihren Zugangsdaten an, laden Sie sich den Code herunter und scannen Sie ihn mit der Corona-Warnapp oder der CovPass-App“, erklärt Schedl. Vereinzelt könne es noch zu technischen Störungen kommen, diese seien aber in der Regel immer innerhalb kurzer Zeit behoben.

So läuft die Arbeit im Impfzentrum Waldsassen

Waldsassen
Service:

Sonderimpfaktion: Termine und Anmeldung

  • Termine im Impfzentrum Waldsassen: Freitag, 2. Juli, von 11 bis 17 Uhr und am Samstag, 3. Juli, von 8 bis 17 Uhr.
  • Termine in Kemnath (Mehrzweckhalle): Freitag, 2. Juli, von 9 bis 16 Uhr.
  • Anmeldung: Ab Samstag, 26. Juni, 12 Uhr, unter http://sonderimpfung.brk-tirschenreuth.de

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.