29.07.2021 - 10:40 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Grenzübergang bei Waldsassen: Bald rollt wieder der Verkehr

Aufatmen bei tschechischen Pendlern und deutschen Touristen: Die Bundesstraße zum Grenzübergang bei Waldsassen ist ab Freitag, 30. Juli, um 12 Uhr wieder befahrbar. Die Umleitung über Schirnding entfällt.

Die Bundesstraße 299 zum Grenzübergang Waldassen-Eger wird am Freitag, 30. Juli, ab 12 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Am Donnerstag wurden noch die Markierungen auf die neue Fahrbahndecke aufgetragen.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Seit 5. Juli war die Bundesstraße 299 im Abschnitt zwischen Hundsbach und der Einmündung zur Staatsstraße 2178 gesperrt: Die Fahrbahndecke war in den vergangenen Wochen verstärkt und erneuert worden. Die Arbeiten werden zeitgerecht beendet. Somit kann die Strecke zum geplanten Termin wieder für den grenzüberschreitenden Verkehr geöffnet werden. Pendler aus Tschechien müssen nicht mehr die Umleitung über Schirnding nehmen.

"Wir machen morgen um 12 Uhr auf", kündigte Markus Weiß vom Bauamt Amberg-Sulzbach am Donnerstagvormittag auf Anfrage von Oberpfalz-Medien an. Mit der Öffnung am Freitag sei die Straßenbaumaßnahme exakt im Zeitplan. Die Freigabe der Strecke zum 30. Juli um 12 Uhr sei auch mit den tschechischen Behörden abgestimmt. Bei den Nachbarn war auf die vorübergehende Sperrung ebenfalls hingewiesen und die Umleitung weiträumig beschildert worden.

"Es hat alles gut geklappt", freut sich Weiß, der im Bauamt das Sachgebiet Straßenverwaltung im Bereich der Straßenmeisterei Tirschenreuth verantwortet, über den reibungslosen Ablauf. Bereits am Dienstagabend waren die Straßenmarkierungen schon zum großen Teil auf den frischen Asphalt gebracht worden; entlang der Fahrbahn lagen die Teile der Seitenplanken für die Montage bereit. Am Donnerstag waren die Markierungsarbeiten fortgesetzt worden.

Weiß erklärt, dass nach der Abnahme der Arbeiten durch die Vertreter des Bauamts am Donnerstagnachmittag und der Verkehrsfreigabe am Freitagmittag noch kleinere Restarbeiten an dem Streckenabschnitt zwischen der Einmündung zur Schirndinger Straße bis kurz vorm Grenzübergang erledigt werden müssten. Deshalb werde in den betreffenden Bereichen eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 km/h eingerichtet sein.

Bei der Straßenbaumaßnahme ist die Deckschicht verstärkt worden

Waldsassen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.