16.12.2020 - 14:01 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Ehrungen für insgesamt 330 Jahre beim Frauenbund in Waldsassen

Im Bild die nach der Adventsandacht in der Basilika für 20 und 40 Jahre geehrten Verbandsjubilarinnen zusammen mit dem Vorstandsteam (links) und Stadtpfarrer Thomas Vogl.
von hmrProfil

In außergewöhnlicher Form fanden diesmal wegen der Pandemie die jährlichen Ehrungen des Zweigvereins Waldsassen im Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) und der Vita-Gruppe bei einer Adventsandacht in der Basilika statt.

Zusammen mit Stadtpfarrer Thomas Vogl und Kirchenmusikdirektor Andreas Sagstetter an der Orgel gestaltete das Vorstandsteam des Katholischen Deutschen Frauenbundes Zweigverein Waldsassen und der Vita-Gruppe mit Sabine Schiml, Monika Mittereder, Cordula Heinzl, Christine Eckert sowie Bezirksvorsitzende Monika Sommer und Ehrenvorsitzende Elfriede Rosner eine besinnliche Adventsandacht mit Gebeten und Fürbitten in der Basilika.

Im Mittelpunkt stand das Thema Sehnsucht. Zum Einen die Sehnsucht der Menschen zum Beispiel nach Frieden und Geborgenheit, zum Anderen aber auch die Sehnsucht Gottes nach den Menschen. Mit einfühlsamen Texten, einer Lesung und musikalischer Begleitung, aber auch Momenten der absoluten Ruhe für ein eigenes stilles Gebet wurden die Besucher zum Innehalten und Nachdenken eingeladen.

Im Anschluss an die Andacht konnte Sabine Schiml mit dem Vorstandsteam insgesamt 12 Frauen für langjährige Mitgliedschaft im KDFB auszeichnen. Für 20 Jahre wurden Emmy Helm, Ingrid Gertz, Rosa Malzer, Lydia Häckl, Rita Heinrich, Rosa Riedl, Rita Bernreuther, Gertrud Kocian und Veronika Paintner geehrt. Bereits 34 Jahre dabei ist Theresa Zintl. Leider verhindert waren Marianne Heinzl, die bereits 40 Jahre Mitglied ist und Johanna Wagner, die schon 50 Jahre lang dem KDFB die Treue hält.

Ein herzliches Dankeschön galt auch den zuverlässigen Austrägerinnen der Verbandszeitschrift „Engagiert“. Maria Gerl, Monika Tippmann, Christa Röttges, Franziska Möhwald, Elisabeth König, Silvia Engel, Veronika Paintner und Renate Riedl erhielten einen selbstgefertigten Weihnachtsstern. Für das langjährige Führen der Sterbekasse bedankte sich das Vorstandsteam bei Rita Sommer.

Ein herzliches Dankeschön mit einem selbst gebastelten Weihnachtsstern galt den zuverlässigen Austrägerinnen der Verbandszeitschrift „Engagiert“.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.