17.12.2020 - 11:33 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Beide Realschulen in Waldsassen unterstützen Aktion der Johanniter-Weihnachtstrucker

Zur Übergabe kam Bernhard Gertz (Dritter von links) mit seinen Mitarbeitern. Die 25 Pakete der beiden Schulfamilien übergaben (von rechts) Direktorin Kerstin Reiter, Florian Trißl, Rainer Löw und Direktor Stephan Drexler.
von Florian TrißlProfil

Gerade in dieser schwierigen Pandemiezeit ist es wichtig auch an die Ärmsten der Armen zu denken. Daher führten die beiden Waldsassener Realschulen selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder wie gewohnt die Paketaktion für die Johanniter-Weihnachtstrucker durch.

Die Mädchen und Buben beider Schulen sammelten in ihren Klassen Mehl, Nudeln, Schokolade und viele weitere Sachen, die auf der Packliste der Johanniter standen. Jetzt übergaben Schulleiterin Kerstin Reiter von der Mädchenrealschule (MRS) und Schulleiter Stephan Drexler von der Realschule im Stiftland (RiS) zusammen mit den Verbindungslehrern Rainer Löw (RiS) und Florian Trißl (MRS) 25 Pakete an Bernhard Gertz aus Waldsassen.

Gertz ist Geschäftsführer der Firma Power-Mold und Organisator einer Sammelstelle für die Weihnachtstrucker im Gründerzentrum Waldsassen. Dieses Jahr werden Speditionen im Auftrag der Johanniter die Pakete in osteuropäische Länder befördern, wo sie wegen der Corona-Pandemie nicht von ehrenamtlichen Kräften der Johanniter, sondern von Partnern der Hilfsorganisation verteilt werden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.