13.11.2020 - 15:08 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Aufwändige Kanalbauarbeiten in der Muttonestraße in Waldsassen

Die Erschließung der neuen Bauparzellen in der Muttonestraße gestaltet sich wegen der relativ tiefen Baugrube für den Abwasserkanal sehr aufwendig.
von hmrProfil

Die Erschließung der sechs neuen Bauparzellen in der Muttonestraße in Waldsassen schreitet voran. Allerdings sind besonders die Arbeiten für die Erneuerung des Abwasserkanals sehr aufwändig. Damit die neuen Parzellen vernünftig angebunden werden können, muss der neue und wegen der künftig zahlreicheren Wohngebäude größer dimensionierte Kanal in einer Tiefe von bis zu fünf Metern verlegt werden. Die derzeit günstige Witterung sei dabei allerdings sehr hilfreich, wie Tobias Tippmann vom Stadtbauamt erklärt. "Wenn nicht unvorhersehbare Schwierigkeiten auftauchen, wird die Baumaßnahme noch dieses Jahr abgeschlossen. Auch Frostwetter sollte nicht zu Verzögerungen führen."

Die Muttonestraße wird nach den Erschließungsarbeiten vorerst wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht. Eine Asphaltierung ist wegen der zu erwartenden Neubaumaßnahmen erst zu einem späteren Zeitpunkt geplant. Alle sechs Bauparzellen sind bereits verkauft beziehungsweise reserviert.

Die Waldsassener Baufirma Walter Leiß gräbt zur Erneuerung des Abwasserkanals in der Muttonestraße bis zu fünf Meter in die Tiefe.

Im August starteten die Arbeiten in der Muttonestraße

Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.