06.08.2021 - 11:57 Uhr
WaldershofOberpfalz

Verstärkung für das Waldershofer Rathaus-Team

Bürgermeisterin Margit Bayer begrüßt zum 1. Oktober Iris Seeber und Stefan Falter in der Stadtverwaltung.

Iris Seeber.
von Oswald ZintlProfil

Die Aufgaben werden immer vielfältiger, der Arbeitsaufwand steigt beständig. Die personelle Situation im Waldershofer Rathaus ist angespannt. Um dem entgegenzuwirken, haben sich die Verantwortlichen der Stadt entschlossen, Personallücken zu schließen.

In einem Gespräch bestätigte Bürgermeisterin Margit Bayer, dass die Position des geschäftsführenden Beamten im Rathaus zum 1. Oktober dieses Jahres mit Stefan Falter neu besetzt wird. Der bisherige Verantwortliche, Christoph Haberkorn, ist seit 1. August nicht mehr bei der Stadt beschäftigt. Haberkorn arbeitet nun nach Auskunft von Zweitem Bürgermeister Mario Rabenbauer beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Tirschenreuth.

Stefan Falter ist 54 Jahre alt und ist seit acht Jahren bei der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz beschäftigt mit den Schwerpunkten Bauleitplanung, Wirtschaftsförderung und Personalverwaltung. Davor war er zwölf Jahre Kämmerer in Hahnbach im Landkreis Amberg-Sulzbach. Bürgermeisterin Margit Bayer beschreibt Stefan Falter als zielorientierte Persönlichkeit mit viel Erfahrung in der Kommunalverwaltung. Den Fokus wird Falter auch auf die beständige Aus- und Weiterbildung der Rathausmitarbeiter legen.

Das Bauamt verstärkt zum gleichen Zeitpunkt Bau-Ingenieurin Iris Seeber. Die 58-Jährige wechselte nach 20 Jahren Selbstständigkeit vor sechs Jahren ins Bauamt der Stadt Ilmenau in Thüringen. Nachdem Seeber ihren Lebensmittelpunkt nach Erbendorf verlagert hatte, hat sie sich in Waldershof beworben. Margit Bayer wünscht beiden neuen Mitarbeitern einen guten Start in der Kösseinestadt.

Stefan Falter.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.