05.03.2019 - 15:07 Uhr
WaldershofOberpfalz

Blumen für zehn Jahre "Ratespaß"

Der "Ratespaß" der Waldershofer Senioren wurde vor zehn Jahren von Karl Busch ins Leben gerufen. Den spannenden Seniorennachmittag leitet seitdem Theresia Pirner. Als Anerkennung dafür bekam sie vor wenigen Tagen eine Orchidee geschenkt.

Theresia Pirner (Zweite von rechts) leitet seit zehn Jahren den "Ratespaß" in Waldershof. Dankeschön sagten Seniorenbeauftragter Gerhard Weber (rechts), Seniorenbeauftragte Carmen Altermann und Waldershofs Bürgermeisterin Friederike Sonnemann (von links).
von Werner RoblProfil

Alle Monate wird fleißig um die Wette geraten. Die kurzweilige Veranstaltung dauert gut 90 Minuten. „Sie dient auch dem Zweck, das Gedächtnis zu trainieren“, informierte Moderatorin Theresia Pirner aus dem Steinwalddorf Haselbrunn, das zu Pullenreuth gehört, beim Jubiläumstreffen. Ins Leben gerufen wurde das Vergnügen vom früheren Seniorenbeauftragten und jetzigen zweiten Bürgermeister Karl Busch. Übernommen wurde das Angebot danach von seinen Nachfolgern Carmen Altermann und Gerhard Weber, die sich aktuell um die Belange der älteren Waldershofer kümmern. „Wir sind stolz, dass das Angebot stets großen Anklang findet“, betonten Altermann und Weber beim jüngsten Treffen.

Anlässlich des Jubiläums war auch Bürgermeisterin Friederike Sonnemann anwesend, die es sich nicht nehmen ließ, Theresia Pirner für ihr Wirken in den vergangenen 10 Jahren persönlich Dankeschön zu sagen. Mit einem „Vergelt’s Gott“ schlossen sich auch Altermann, Weber und die mitratenden Waldershofer Senioren an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.