30.09.2021 - 13:52 Uhr
WaldershofOberpfalz

15 Luftreinigungsgeräte für die Waldershofer Schule

Die Stadtverwaltung Waldershof beschaffte 15 mobile Luftreinigungsgeräte für die Jobst-vom Brandt-Schule. Der Ferienausschuss reagierte auf einen Antrag von Schulleiterin Johanna Reger und genehmigte den Kauf.

Bürgermeisterin Margit Bayer (links) und Schulleiterin Johanna Reger (rechts) informierten über die Anschaffung von 15 Luftreinigungsgeräten.
von Oswald ZintlProfil

Gute Voraussetzungen für einen dauerhaften Präsenzunterricht an der Jobst-vom-Brandt-Schule: Die Stadt Waldershof sorgte für 15 Luftreinigungsgeräte. Sie wurden im August von Schulleiterin Johanna Reger beantragt. Der Ferienausschuss des Stadtrats hat dem Antrag zugestimmt und die Investition von 29.000 Euro genehmigt.

Bei einem Ortstermin erklärten Schulleiterin Johanna Reger und Bürgermeisterin Margit Bayer, dass der Einsatz der mobilen Lüftungsgeräte das Stoßlüften beziehungsweise Querlüften der Räume nicht ersetzt, wie Unfallversicherung und Arbeitsschutzbehörden deutlich machen.

Im Juni wurden für die Schule bereits 18 Sensoren angeschafft, die den Kohlendioxid-Gehalt in der Luft messen und mit Hilfe eines Ampelsystems an das regelmäßige Lüften erinnern. „Die Lüftungsgeräte stellen dazu eine tolle Ergänzung dar und bieten einen weiteren Sicherheitsaspekt für die Erhaltung des Präsenzunterrichts“, ist Schulleiterin Johann Reger überzeugt. Die mobilen Luftreinigungsgeräte wurden für alle Klassen- und Fachräume, das Lehrerzimmer, die Räume für schulische Ganztagsangebote und Mittagsbetreuung angeschafft.

Der staatliche Förderanteil für mobile Luftreinigungsgeräte liegt bei 50 Prozent, wobei der Förderhöchstbetrag pro Raum 1750 Euro beträgt. Für die Förderung müssen die Geräte den fünf- bis sechsfachen Luftdurchsatz des Raumvolumens pro Stunde gewährleisten. Bürgermeisterin Margit Bayer machte deutlich: „Die Gesundheit und Sicherheit der Kinder hat für uns als Stadt immer oberste Priorität." Derzeit werden in sechs Kombiklassen 134 Mädchen und Jungen von 17 Lehrkräften unterrichtet. Der offene Ganztag wird von über 10 Mitarbeitern betreut.

Vor wenigen Tagen fand die Haushaltsvorberatung im Haupt- und Finanzausschuss des Waldershofer Stadtrats statt

Waldershof

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.