31.03.2021 - 13:47 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Segen für Waldecker Osterbrunnen

Pfarrer Heribert Stretz segnete den Osterbrunnen, den HuK-Mitglieder um Vorsitzenden Georg Wagner (rechts mit seinem Enkel) gestaltet haben.
von Hans LukasProfil

Zu Corona-Zeiten ist zwar alles anders, doch Pfarrer Heribert Stretz segnete auch heuer den vom Heimat- und Kulturverein (HuK) gestalteten Osterbrunnen - allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der Zeremonie wohnten lediglich Vorsitzender Georg Wagner und, stellvertretend für den Kindergarten St. Anna, dessen Enkel bei. In der Vergangenheit hatte die Vorschuleinrichtung die Feier mit Liedern und Spielen mitgestaltet. Pfarrer Stretz bedauerte, dass man heuer nur im kleinen Kreis beisammen sein konnte. Auch dankte er dem HuK für die Vorarbeiten. Jeder freue sich, wenn alles grün werde und der Frühling komme. Gott schenke dann auch der Natur neues Leben.

Dafür solle der Osterbrunnen ein Zeichen ein, sagte Stretz in Vorfreude auf das Osterfest. Georg Wagner bedankte sich beim Pfarrer und seinen Helfern mit der Hoffnung, dass im nächsten Jahr wieder alles normal ablaufen könne.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.