14.08.2020 - 10:23 Uhr
WaidhausOberpfalz

Vielseitiger Jubilar: Norbert Schindler feiert 80. Geburtstag

Mit Urenkel Max auf dem Schoß feiert Norbert Schindler (sitzend) im Kreis der Familie seinen Jubeltag.
von Josef ForsterProfil

Zu Norbert Schindlers 80. Geburtstag gratulierte auch Bürgermeister Markus Bauriedl unter den schattigen Obstbäumen im Garten des Jubilars. Auch Detlef König vom OWV und eine Abordnung des Imkervereins „Waidhauser Henglecker“ wünschte alles Gute. Der Musikverein schenkte unter Regie von Hermann Mack und Vorsitzender Simone Dietl ein Ständchen.

Als guter Freund war Herbert Blödt Mitte der 1980er Jahre dafür verantwortlich, dass Schindler in Waidhaus eine neue Heimat fand. Genauso weit reicht auch die glückliche Verbindung mit Evi Menzel zurück.

Schindler floh als Vierjähriger mit seinen Eltern aus Schlesien, wo er in der Glasstadt Penzig zur Welt kam. Im Bombenhagel der letzten Kriegstage wurde die flüchtende Familie in einem Luftschutzkeller verschüttet und erst spät gefunden. Später entkam er mit knapper Not der Zerstörung Dresdens.

Die Familie kam bei Verwandten der Mutter in Weiden unter. Auf dem Anwesen Hermannsberg bei Michldorf fabnden die Schindlers später eine Bleibe. Norbert lernte Technischer Zeichner und arbeitet anschließend bei der Detag in Weiden. Nebenher verwirklichte er einen Traum und studierte in Regensburg Maschinenbau. Die Familie zog an den Krumpes in Weiden um. Bis zur Pensionierung arbeitete der Jubilar dann als Maschinenbauer bei der Telekom.

„Gemeinsam Rad fahren ohne elektrische Unterstützung und ganz, ganz wichtig ist mir der Humor“. So beschreibt er seine Lebensinhalte im Ruhestand. Vorher kommen noch drei Kinder, acht Enkel und Urenkel Max samt Familien. In jungen Jahren waren Flugmodellbau und Segelfliegen in Latsch die Leidenschaften Schindlers.

Viele Jahre stellte er zudem dem Katastrophenschutz zur Verfügung. Beides änderte sich mit der Ankunft in Waidhaus, wo er seine Begeisterung fürs Imkern entdeckte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.