11.08.2020 - 14:37 Uhr
WaidhausOberpfalz

Grenzpolizei Waidhaus bremst Autodieb aus

Ein Autodieb bescherte den Beamten der Grenzpolizei in Waidhaus eine rasante Verfolgungsjagd nach Tschechien. Zuvor hatte er den Opel in Oberbayern gestohlen und wollte damit nach Osteuropa flüchten.

In der Nähe des tschechischen Bor konnten die Beamten den Dieb stellen.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Die Grenzpolizeiinspektion Waidhaus konnte am Montagnachmittag einen grenzüberschreitenden Fahndungserfolg verzeichnen. Am vergangenen Freitag war im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau ein Opel als gestohlen gemeldet worden. Als tatverdächtig galt ein 36-jähriger Mann, der dort arbeitete.

Am späten Nachmittag bemerkten Grenzpolizisten das Fahrzeug auf der A6. Fahrtrichtung: Tschechien. Als sie den Fahrer im Bereich des Parkplatzes Ulrichsberg (Landkreis Neustadt/WN) anhalten wollten, beschleunigte der Fahrer und raste in Richtung Tschechien davon. Über das Gemeinsame Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Schwandorf war nun auch die tschechische Polizei in die Fahndung eingebunden, ebenso wie die Bundespolizei.

Bei Bor in Tschechien fuhr der Fahrer von der Autobahn ab und konnte nach etwa 300 Metern von den Polizeikräften angehalten werden. Bei der Festnahme leistete er keinen Widerstand, die Beamten übergaben den Mann der tschechischen Polizei. Nach einer ersten Überprüfung stellten die Beamten fest, dass er wegen anderer Delikte bereits in verschiedenen deutschen Städten gesucht wurde.

Der 36-Jährige soll nun nach Deutschland ausgeliefert werden und muss sich strafrechtlich verantworten. Zeugen, die während der Verfolgungsjagd von dem silbernen Opel gefährdet worden sind, bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 09652/1890 zu melden.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.