21.09.2020 - 11:55 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Vohenstrauß: "Binner-Lenz" bald endgültig Geschichte

Viele Vohenstraußer können sich bestimmt noch an den süßlichen Malzduft erinnern, der die Pfarrgasse an Brautagen beim "Binner-Lenz" entlang zog. Damit ist es längst vorbei. Jetzt wird auch das Gebäude abgerissen.

Bald gehört die ehemalige Brauerei und Gaststätte Würschinger oder "Binner-Lenz" in der Pfarrgasse der Vergangenheit an. Bagger sind derzeit mit dem Abbruch des Gebäudetrakts beschäftigt.
von Elisabeth DobmayerProfil

Könnten die Mauern des früheren Gasthauses Würschinger oder „Binner-Lenz“ reden, würden sie viele Geschichten über die Wirtshauskultur in der früheren Kreisstadt erzählen. So zum Beispiel, dass am 12. August zwölf junge Burschen gegen 21 Uhr zum Gasthaus mit Brauerei in der Pfarrgasse marschierten und offiziell den FC-Bayern-Fanclub 1977 gründeten. Lothar Zenefels und Erhard Wagner waren damals die Ideengeber zu dieser Gründung.

Dem Erdboden gleichgemacht

Früher konnte dort auch das frischgebraute Bier in Stoffbeutel- oder Leder-Tragetaschen flaschenweise von den Kunden abgeholt werden. Die umliegende Nachbarschaft nahm diese Gelegenheiten gerne wahr. Jetzt wird das Gebäude, im Schatten der katholischen Stadtpfarrkirche dem Erdboden gleich gemacht.

Mehr Geld für neue Parkplätze in Vohenstrauß

Vohenstrauß

Seit ein paar Tagen graben sich Bagger durch das Areal und sortieren penibel die Materialien aus. Das Abrissunternehmen Josef Hierold aus Moosbach wurde von der Stadt beauftragt, die Räumung sowie die Abbrucharbeiten durchzuführen. Dämmstoffe, Infrastruktur, Mauerwerk, Holz und Eternit müssen feinsäuberlich getrennt werden. 140.000 Euro sollen diese Arbeiten verschlingen, bevor dann die Gestaltung dieses Areals angepackt werden kann.

Rund 69.000 Euro Zuschuss

Die Stadt erwartet für diese ersten Arbeiten rund 69.000 Euro an Zuschüssen aus dem Städtebauförderprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ von Bund und Freistaat. Nach dem Willen der Stadt sollen auf dem Gelände zusätzliche Parkplätze für den Bereich Pfarrgasse entstehen. Vor allem der Blick zur Stadtpfarrkirche wird bald ein anderer sein, die dann fast wieder, wie zu früheren Zeiten, freier stehen wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.