27.09.2020 - 10:04 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Rathauskonzert heuer in der Stadtpfarrkirche

Außergewöhnliche Situationen verlangen außergewöhnliche Lösungen: Das 32. Rathauskonzert in Vohenstrauß wird stattfinden - jedoch nicht im Rathaus. Initiator Albert Sommer freut sich und hofft auf viele Besucher.

Das Arte Ensemble mit dem Vohenstraußer Ehepaar Albert und Ute Sommer (Zweite von links) spielt zum 32. Rathauskonzert in Vohenstrauß in einer reinen Streicher-Besetzung.
von Christine Walbert Kontakt Profil

Der Vohenstraußer Musiker, ehemaliger Kontrabassist der NDR-Radiophilharmonie, der seit einigen Jahren wieder in seiner Heimatstadt wohnt, hat lange überlegt, ob er das 32. Rathauskonzert tatsächlich ansetzen soll. "In Anbetracht der allgemein harten und logistischen Bedingungen durch Corona - besonders auch für kulturelle Veranstaltungen und Künstler - habe ich lange gezögert, das diesjährige Konzert überhaupt abzuhalten. Schließlich überwogen aber die Argumente dafür", sagt der 67-jährige.

All die Organisationsarbeit, die bereits vor der Pandemie in die Veranstaltung gesteckt worden war, sollte sich doch lohnen. Und eine weiterer Grund: Diesmal ist die Sopranistin Laura Demjan mit am Start. Die junge Opernsängerin ist nach ihrem Umzug mit ihrem Mann und den zwei Töchtern in die ehemalige Kreisstadt nun auch eine Vohenstraußerin. Immer auf der Suche nach musikalisch neuen Möglichkeiten konnte Sommer die Sängerin sofort für ihre Mitwirkung beim 32. Rathauskonzert gewinnen.

Strenge Auflagen

Veranstaltungsort ist diesmal die katholische Stadtpfarrkirche. Sommer: "Hier haben wir genügend Raum für die Mitwirkenden und auch die Zuhörer." Natürlich würden die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten. Termin ist Samstag, 24.Oktober, um 19 Uhr. Laut amtlicher Vorgaben darf das Konzert nur eine Stunde dauern, es muss auch auf eine Pause verzichtet werden. Die Anzahl der Plätze ist auf 100 beschränkt. Die Plätze sind nicht nummeriert. Beim Eintreffen - möglichst schon ab 18.30 Uhr - werden Mitglieder der Musikinitiative Vohenstrauß den Gästen ihren Platz zuweisen. Neu ist ebenfalls, dass es beim NT-Ticketservice und im Reiseland Koller in Vohenstrauß einen Kartenvorverkauf (17 Euro, ermäßigt 10 Euro) geben wird. Bei Fragen kann man sich auch direkt an Sommer, Telefon 0173/6373999, wenden. "Restkarten, sofern vorhanden, wird es an der Abendkasse geben. Die Leute sollten jedoch bitte auch hierbei auf Abstand achten", so die Bitte des Veranstalters.

Sommer variierte das bereits fertige Programm "coronatauglich" um. Hinter dem Titel "Vocal & Instrumental" verbergen sich wunderbare Arien und Instrumentalwerke von Antonio Vivaldi, Arcangelo Corelli, Georg-Friedrich Händel, Felix Mendelssohn Bartholdy und Wolfgang Amadeus Mozart. Mitwirkende sind neben Laura Demjan das Arte Ensemble in einer reinen Streicher-Besetzung und der langjährige Weidener Kirchenmusiker Hanns-Friedrich Kaiser (Cembalo und Orgel).

Sänger in besonderer Lage

Albert Sommer, seine Frau Ute und die junge Sopranistin fiebern dem Konzert bereits entgegen. Sie sind froh, nach der langen Pause "zeigen zu können, dass sich die Kultur nicht unterkriegen lässt". Besonders für die freischaffende Künstlerin Demjan waren die vergangenen Monate beruflich eine sehr harte Zeit. "Ich hatte ein so gutes Jahr vor mir mit einem vollen Terminkalender und vielen Projekten. Dann kam Corona." Die Räder standen von einem Tag auf den anderen still. Bei Sängern sei die Lage extrem kritisch, weil sie durch die Aerosole, die sie beim Singen verbreiten, als "besonders gefährlich" eingeschätzt werden. "Bei den Bläsern ist es ähnlich", ergänzt Sommer. Deswegen habe man auf diese Musiker des Arte Ensembles verzichtet. So katastrophal die berufliche Situation für die Sängerin war, so gut tat der jungen Mutter die Zeit mit der Familie. "Natürlich beginnst du zu zweifeln, wie es weitergeht. Aber es ist eben mein Traumberuf, meine Leidenschaft. Die gibt man nicht so einfach auf."

Die Cellistin Ute Sommer, die sich zusammen mit ihren Musikerkollegen des Arte Ensembles auch darüber freut, wieder auftreten zu können, lotete ebenfalls ihre regionalen, beruflichen Möglichkeiten aus und wird ab dem neuen Schuljahr an der Musikschule Moosbach unterrichten.

Die Rathauskonzerte in Vohenstrauß haben eine lange Tradition

Vohenstrauß
Die Sopranistin Laura Demjan wird das 32. Rathauskonzert in Vohenstrauß mitgestalten.
Im Blickpunkt:

Mitwirkende

Das Arte Ensemble setzt sich beim 32. Rathauskonzert am 24. Oktober um 19 Uhr in der katholischen Stadtpfarrkirche in Vohenstrauß aus folgenden Künstlern zusammen: Kathrin Rabus und Eriona Jaho (Violine), Anna Lewis (Viola), Hanns-Friedrich Kaiser (Cembalc und Orgel), Ute Sommer (Violoncello), Laura Demjan (Sopran) und Albert Sommer (Kontrabass)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.