28.11.2020 - 21:01 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Fußgängerin in Vohenstrauß angefahren und schwerstverletzt

Eine Fußgängerin ist am Samstagabend in Vohenstrauß (Kreis Neustadt) auf einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst worden. Die 53-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und befindet sich nun im Klinikum Weiden.

In der Waidhauser Straße wurde am Samstagabend eine Fußgängerin beim Überqueren des Zebrastreifens von einem stadteinwärts fahrenden Auto erfasst und schwerstverletzt.
von Elisabeth DobmayerProfil

Auf dem Nachhauseweg von ihrer Arbeitsstelle wurde am Samstagabend eine 53-Jährige in Vohenstrauß (Kreis Neustadt) von einem stadteinwärts fahrenden Mercedes frontal erfasst und auf den angrenzenden Gehweg geschleudert. Dabei zog sich die Fußgängerin schwerste Verletzungen zu. Nach der ärztlichen Erstversorgung durch den Waidhauser Notarzt Werner Duschner verbrachte ein BRK-Team die Frau ins Klinikum Weiden. Helfer vor Ort Heinrich Rewitzer war ebenfalls an die Unfallstelle geeilt, um Hilfe zu leisten. Der 20-jährige Fahrer aus der Großgemeinde Vohenstrauß, der gegen 19.10 Uhr vom Kreisverkehr kommend in Richtung Stadtmitte fuhr, blieb unverletzt. Kräfte der Stützpunktwehr leuchteten die Unfallstelle aus und sicherten diese ab. Außerdem übernahmen sie die Verkehrsregelung. Die Waidhauser Straße war für rund eine Stunde komplett gesperrt. Die ermittelnden Polizeibeamten der Vohenstraußer Inspektion bezifferten den entstandenen Schaden am Fahrzeug auf rund 4000 Euro.

Hier passieren in der Oberpfalz die meisten Unfälle

Amberg
In der Waidhauser Straße wurde am Samstagabend eine Fußgängerin beim Überqueren des Zebrastreifens von einem stadteinwärts fahrenden Auto erfasst und schwerstverletzt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.