21.09.2020 - 13:41 Uhr
VilseckOberpfalz

Vilsecker Rocknacht bringt 1950 Euro für krebskranke Kinder ein

Das Geld ist schon längst auf dem Konto der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach. Nun wurde aber auch offiziell und symbolisch der Spendenscheck aus den Erlösen 2019 übergeben.

Ein Spendenscheck für krebskranke Kinder (von links): Tina Zinnbauer, Petra Waldhauser, Jochen Ringer, Hans Zinnbauer, Evelyn Meier, Sebastian Schöpf und Peter Lehner (JFG-Vorsitzender)
von Externer BeitragProfil

Das Benefizkonzert „Live aus Burg Dagestein“ der Rock-Funk-Formation Intermezzo hat mittlerweile eine 18-jährige Tradition. Mit dem Jugendförderverein Obere Vils 08 (JFG), der die Bewirtung übernahm, kam eine Spendensumme von 1950 Euro zusammen.

Im Innenhof der Burg traf man sich nun, coronabedingt sehr verspätet, zur symbolischen Übergabe des Spendenbetrags. Die Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach, Petra Waldhauser, bedankte sich im Namen der Kinder und Familien, denen mit dem Geld schnell und unbürokratisch in schlimmster Zeit geholfen werden kann. Dabei geht es meist um kleine Freuden, deren Anschaffungssumme im zweistelligen oder niederen dreistelligen Eurobereich liegt. "Es sind gar nicht die großen Summen, die Glücksmomente in der Zeit der Krebserkrankung bringen können", sagte Waldhauser. Es sind Kuscheltiere, ein lang ersehntes Spielzeug, eine kleine Spielekonsole oder ein schönes Kleidungsstück. "Für Familien, die sich wegen der Krebserkrankung des Kindes oder gar mehrerer Familienangehöriger mental und finanziell im absoluten Ausnahmezustand befinden, sind dies aber oftmals Ausgaben, die schlichtweg nicht mehr zu stemmen sind", erzählt Waldhauser aus ihren Erfahrungen. Auch stellt der Verein Geld bereit, wenn Pflegehilfsmittel oder Perücken von der Krankenkasse nicht übernommen werden. Bedacht werden auch die sogenannten „Schattenkinder“ in den betroffenen Familien. So werden die Geschwister der erkrankten Kinder genannt, da sie in der schweren Zeit der Krankheit schlichtweg ein Schattendasein in der Familie fristen müssen.

Heuer findet die Rocknacht coronabedingt nicht statt. Jedoch hat sich Intermezzo für den 2. Oktober eine kleine musikalische Überraschung einfallen lassen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.