27.07.2021 - 09:51 Uhr
VilseckOberpfalz

Vernachlässigtes Scheef ein trauriger Anblick in den Vilsauen

Ein trauriges Dasein fristet das Vilsecker Scheef, ein Zeugnis alter Bootsbaukunst, in den Vilsauen.
von Rosi HasenstabProfil

Vergammelt und verlassen liegt es da und sollte doch eigentlich die Vilsauen aufwerten: das von der Stadt Vilseck in Auftrag gegebene Vilsecker Scheef. Nach alten Vorlagen und mündlicher Überlieferung hatten Idealisten das hölzerne Arbeitsboot 2015 als Erinnerung an die einstigen heimischen Fischer nachgebaut, es stellt ein gewisses Kulturgut dar.

Zum ersten Mal zog das Scheef, so der überlieferte Name, am 18. Mai 2015 bei der Einweihung der renaturierten Vilsauen seine Kreise. Nun aber liegt das Boot bereits seit sechs Jahren ziemlich unbeachtet in einer Seitenbucht der Vils in Pavillonnähe und fristet dort, Wind und Wetter ausgesetzt, ein trauriges Dasein. Das Regenwasser im Kahn tut das Seine dazu. Vorschlag aus der Bevölkerung: Vielleicht sollte man dem vernachlässigten Fischerboot einen hölzernen Unterschlupf gewähren, damit es von der Witterung nicht endgültig zerstört wird. Eine Hinweistafel mit dazugehörenden Erklärungen wäre auch nicht schlecht.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.