16.08.2021 - 10:10 Uhr
VilseckOberpfalz

Feuerwehr Vilseck wird verstärkt zu Wasser- und Sturmschäden gerufen

Die Feuerwehr-Führungsriege freut sich mit ihren langjährigen Mitgliedern.
von Rosi HasenstabProfil

Berichte und Ehrungen im Doppelpack gab es bei der Generalversammlung der Feuerwehr Vilseck. Vorsitzende Christina Wolf bedauerte besonders, dass die für 2020 geplante 150-Jahr-Feier Corona-bedingt ins Wasser gefallen sei. Sie erinnerte an die Veranstaltungen von 2019 wie Preisschafkopf, Fischessen, Florianstag, Bayreuth-Ausflug und Feuerwehr-Kirwa. Hoffnungsvoll sei sie, dass nun wieder Leben in die Gemeinschaft einkehre und die Kameradschaft gestärkt werde.

Kommandant Lothar Hasenstab ließ die Aktivitäten der beiden vergangenen Jahre Revue passieren. Während 2019 demnach noch 90 Einsätze zu verzeichnen waren, davon 13 Brände und 59 technische Hilfeleistungen, waren es 2020 insgesamt nur 40 Einsätze. „Die schwierigste Aufgabe hatten wir im Juni 2021 beim Zimmerbrand im Lebenszentrum Schlicht zu bewältigen, als viele Heimbewohner evakuiert werden mussten“, berichtete Hasenstab. Obwohl kaum Übungen stattgefunden hätten, sei die Zusammenarbeit aller Wehren bemerkenswert gut gewesen. Keinen größeren Stillstand habe es bei der Ausbildung des Nachwuchses gegeben. Mitglieder der Jugendfeuerwehr hätten an Wissenstest, Jugendspangen- und modularer Truppausbildung erfolgreich teilgenommen.

Der Kommandant dankte der Stadt Vilseck für die überaus große Unterstützung. Für alle sieben Wehren in der Großgemeinde seien einheitliche Schutzanzüge und neue Atemschutzgeräte angeschafft worden. Hinzugekommen sei ein neues Notstromaggregat, das hinter dem Gerätehaus Vilseck installiert worden sei. Für totale Stromausfälle solle es künftig eine Lichtinsel am Standort Vilseck geben. „In Planung ist auch die Umrüstung auf digitale Alarmierung. Das bestellte, neue Löschgruppenfahrzeug (LF10) wird voraussichtlich im August 2023 geliefert und ersetzt dann das alte TLF 16/25“, kündigte Hasenstab an.

Kassier Markus Schertl legte trotz geringerer Einnahmen einen zufriedenstellenden Kassenbericht vor. „Die Pandemie hat alle Wehren hart getroffen, aber die Planungen liefen gut weiter“, sagte Kreisbrandrat Fredi Weiß. Zu bisherigen Aufgaben seien wegen des Klimawandels neue Schwerpunkte hinzugekommen. "Wir werden verstärkt zur Hilfe bei Wasser- und Sturmschäden gerufen", sagte er. Deshalb sei er dankbar, dass der neue Hochwasser-Gerätewagen des Freistaats für den Einsatz in Katastrophenfällen im Gerätehaus Vilseck stationiert sei. „Bei den Hochwasser-Ereignissen im Juli habe sich gezeigt, dass die Feuerwehren das Rückgrat des Katastrophen-Schutzes bilden“, hob Weiß hervor.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl lobte die Wehr und ihre Führung für ihr großes Engagement und ihre tolle Jugendarbeit. Um den Schutz der Menschen in der Großgemeinde zu gewährleisten, greife die Stadt gern in die Tasche und investiere in den nächsten Jahren etwa 1,5 Millionen Euro in Ausrüstung, Fahrzeuge und Gebäude ihrer Wehren, betonte er.

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder nahm stellvertretender Vorsitzender Karl Ruppert vor. Großen Beifall erhielt Veronika Pröls, die eine Spende des Schnäppchen- und Flohmarktladens in Höhe von 500 Euro an die Jugendfeuerwehr der Großgemeinde überreichte.

Veronika Pröls vom Schnäppchen- und Flohmarktladen der Pfarrei Vilseck überreicht an Tobias Tuchbreiter für die Jugendfeuerwehr der Großgemeinde eine Spende von 500 Euro.
Hintergrund:

Ehrungen

  • 65 Jahre Mitgliedschaft: Georg Trettenbach und Georg Späth
  • 60 Jahre: Richard Wild
  • 50 Jahre: Georg Pröls
  • 40 Jahre: Josef Lindl, Robert Richter, Hans-Jürgen Weiß, Peter Friedrich, Michael Seegerer und Werner Weiß
  • 25 Jahre: Alexander Kreuzer, Martin Trummer, Thomas Pröls, Andreas Schwepper, Tobias Trettenbach, Roland Schönberger, Petra Schönberger, Maria Grädler, Carolin Weiß, Birgit Schießlbauer und Susanne Schorner
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.