21.11.2021 - 10:56 Uhr
Traßlberg bei PoppenrichtOberpfalz

Fleißige Helfer bei Rama Dama in Poppenricht

Kinder im Grundschulalter, viele Mitglieder von Poppenrichter Vereinen und sogar eine Seniorenwandergruppe machten sich auf, das einzusammeln, was Umweltsünder achtlos in der Natur entsorgt hatten.

Ein kompletter Satz Reifen nebst Felgen holten die Müllsammler aus dem Gebüsch um den Parkplatz der Kirche St. Michael. Gut getarnt hinter den dort gelagerten Granitrandsteifen hatte ein unbekannter Umweltsünder dort seine Altreifen entsorgt.
von Autor GFProfil

"Unsere Bürgerinnen und Bürger wollen ein sauberes Umfeld", sagte Poppenrichts Bürgermeister Hermann Böhm nach der gemeindlichen Umweltaktion Rama Dama. Daran hatten sich über 50 Freiwillige beteiligt – von Kindern im Grundschulalter bis zur Seniorenwandergruppe. Bei den Feuerwehrhäusern in Poppenricht und Taßlberg teilten Rathaus-Chef Böhm und 3. Bürgermeisterin Claudia Kammerl die freiwilligen Helfer ein, versorgten sie mit ausreichend Müllsäcken, die zum Ende von Rama Dama von zwei Fahrzeugen des Bauhofs eingesammelt wurden.

Die Poppenrichter Gemeinderäte gingen beim Müllsammeln mit gutem Beispiel voran, auch die Vereine hatten ihrer Mitglieder aufgerufen, sich an der Säuberungsaktion zu beteiligen. Die beiden Bauhoffahrzeuge waren letztlich gut gefüllt. Entsorgt wurde das, was achtlos überall weggeworfen worden war. Im Anschluss an Rama Dama lud die Gemeinde die fleißigen Helfer zum Weißwurstfrühstück ins Gasthof Kopf in Altmannshof ein.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.