08.06.2020 - 12:53 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Vorfahrtsmissachtung endet mit zwei Totalschäden

Zu einem Autounfall kam es am Montagmittag in Tirschenreuth. Verletzt wurde laut Polizei niemand, jedoch entstand an beiden beteiligten Fahrzeugen jeweils Totalschaden.

Zwar keine Verletzten, allerdings zwei Autos mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag in der Äußeren Regensburger Straße in Tirschenreuth.
von Lena Schulze Kontakt Profil

An der Kreuzung zum Gewerbegebiet Ost wollte ein 81-Jähriger VW-Lenker aus der Kreisstadt gegen 11.30 Uhr von der Einsteinstraße aus die Äußere Regensburger Straße überqueren und in die Rothenbürger Straße fahren. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Ford einer 55-jährigen Bärnauerin, die stadtauswärts in der Äußeren Regensburger Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Dabei drehte es den VW des Seniors mehrmals, schließlich prallte er gegen ein Schild auf einer Verkehrsinsel. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Jedoch seien sowohl am Ford als auch am VW ein Totalschaden entstanden. Die Feuerwehr Tirschenreuth war mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften im Einsatz. Diese kümmerten sich um die Verkehrsregelung und die Fahrbahnreinigung.

Zwar keine Verletzten, allerdings zwei Autos mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag in Tirschenreuth.

Weitere Meldungen der Polizei Tirschenreuth im Onetz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.