08.06.2021 - 17:48 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Sternwarte Tirschenreuth überträgt partielle Sonnenfinsternis online

Etwa zu elf Prozent wird der Mond die Sonne am Donnerstag, 10. Juni, in der Mittagszeit über der Oberpfalz verdecken. Wer sich das Ereignis ansehen möchte, kann das kostenlos über die Webseite der Gerhard-Franz-Sternwarte tun.

Das Bild zeigt eine partielle Sonnenfinsternis, die 2015 auf dem Gutenbergplatz in Mainz aufgenommen wurde. Am Donnerstag, 10. Juni, wird der Mond die Sonne zu etwa elf Prozent bedecken.
von Lucia Seebauer Kontakt Profil

Ein besonderes Himmelsereignis lässt sich am Donnerstag, 10. Juni, ab 11.30 Uhr beobachten: eine partielle Sonnenfinsternis. Dabei wird die Sonne zu elf Prozent vom Mond verdeckt. Auch das Team der Gerhard-Franz-Sternwarte in Tirschenreuth wird sich das astronomische Spektakel nicht entgehen lassen. "Wir beobachten im Garten der Sternwarte, wenn das Wetter vielsprechend ist", teilt Leiter Peter Postler mit. Livebilder könnten dann auch live übertragen werden. Bei schlechtem Wetter soll es auf der Homepage eine Online-Übertragung von klaren Orten geben.

Begrenzung der Teilnehmer

Die Teilnahme an der Übertragung ist kostenlos. Es ist auch keine Anmeldung notwendig. "Es wird eine Begrenzung der Teilnehmer geben." Die maximale Anzahl wird noch bekannt gegeben. Zudem müssten die Namen der Teilnehmer erfasst werden. In der Sternwarte selbst sind laut der Organisatoren noch keine Beobachtungen möglich, da hier die Regelungen zum Mindestabstand sonst nicht eingehalten werden könnten. Das gelte auch künftig für öffentliche Führungen am Freitag, die mit der VHS veranstaltet werden.

Nächste Sonnenfinsternis 2022

Das Maximum der partiellen Sonnenfinsternis wird gegen 12.33 Uhr erreicht, das Ende eine Stunde später um 13.33 Uhr erwartet. Das Ausmaß der Bedeckung wird von Ort zu Ort unterschiedlich ausfallen. "In Sylt zum Beispiel gibt es eine Bedeckung von 21 Prozent, 3 Prozent in Klagenfurt", erklärt Postler. Eine merkbare Abschwächung des Sonnenlichts sei unter anderem in Kanada der Fall. "Die letzte partielle Sonnenfinsternis war in Deutschland 2015, die nächste wird im Oktober nächsten Jahres stattfinden", so Postler.

Auch der Astronomietag 2021 der Sternwarte Tirschenreuth wurde online veranstaltet

Tirschenreuth
Hintergrund:

Das passiert bei einer partiellen Sonnenfinsternis:

  • Statistisch gesehen tritt, laut Informationen auf der Homepage von www.sonnenfinsternis.org, an ein und dem selben Ort der Erde nur etwa alle 360 Jahre eine totale Sonnenfinsternis ein.
  • Weltweit gesehen muss man im Schnitt nur etwa 18 Monate auf die nächste Sonnenfinsternis warten.
  • Jedes Jahr treten mindestens zwei, in manchen Jahren auch drei oder vier (so in 2011), selten sogar 5 auf.
  • Dabei ist nur jede dritte Sonnenfinsternis ist eine totale, der Mond tritt genau zwischen Erde und Sonne und bedeckt die Sonnenscheibe vollständig.
  • In einem weiteren Drittel der Fälle bedeckt der Mond nur einen Teil der Sonne. Es kommt zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Das ist auch der Fall am Donnerstag, 10. Juni.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.