14.05.2020 - 16:08 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Karpfen Klaus auf der Suche nach seinen Schuppen

Mit einer originellen Aktion gestaltet das Museumsquartier die Wiederöffnung. Unter den Teilnehmern werden Sachpreise und Gutscheine verlost

Freuen sich auf zahlreiche Besucher und viele Teilnehmer an den Eröffnungsaktionen: Bürgermeister Franz Stahl, die Leiterin Tourist-Info/MQ Stefanie Süß und die MQ-Mitarbeiter Herta Zölch, Erika Rahm und Hans Enslein (von links).
von Werner Schirmer Kontakt Profil

Zur Wiedereröffnung des Museumsquartiers hat sich das MQ-Team etwas Besonderes einfallen lassen: eine "Hilfsaktion" für Karpfen Klaus. Denn der hat seine Schuppen verloren.

Das MQ sucht deshalb nach fleißigen Helfern, die Karpfen Klaus wieder mit Schuppen ausstatten. Das Motiv darf dabei selbst gewählt werden. Auch die Art der Gestaltung: Ob Malen, Falten oder Kleben, der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Je mehr Personen mitmachen, desto schöner wird Karpfen Klaus. Ein Vordruck der Schuppe ist auf der Homepage der Stadt Tirschenreuth und auf der Seite des MuseumsQuartiers zu finden. Bereits ausgedruckt, können die Schuppen-Motive beim MQ, im Vorraum der Tourist-Info und im Eingangsbereich des Rathauses abgeholt werden. Unterstützt wird die Aktion vom Liebensteiner Kartonagenwerk.

Damit Karpfen Klaus sich nicht so alleine fühlt, soll er von Kreativ-Schnappschüssen aus den vergangene Wochen umrahmt werden. Ob verlassene Orte, ein Spaziergang, eine lustige Mundschutzmaske - es herrscht freie Fotowahl.

Die selbst kreierten Schuppen können direkt beim Museum abgegeben oder in den öffentlich zugänglichen Briefkasten der daneben befindlichen Tourist-Information eingesteckt werden. Die Zusendung der Schnappschüsse erfolgt per Mail an info[at]museumsquartier-tirschenreuth[dot]de. Unter allen Teilnehmern werden Sachpreise und Gutscheine verlost. Dafür wird mindestens der Name mit Postanschrift, mit einer Telefonnummer oder mit einer E-Mailadresse benötigt. Karpfen Klaus und die Bildersammlung sollen der Öffentlichkeit dann im Juni präsentiert werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.