21.09.2020 - 14:12 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Forstverwaltung bietet Seminarreihe für Waldbesitzer an: Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel

Borkenkäferbefall – wie hier an Fichten – ist sicherlich auch Thema der Vortragsreihe des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
von Externer BeitragProfil

Noch in diesem Herbst bietet der Bereich Forsten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Tirschenreuth wieder das kostenlose Fortbildungsseminar "Bildungsprogramm Wald" an. Neben allgemeinem forstlichen Grundwissen zu den Themen Baumartenwahl, Standortskunde, Naturschutz oder Jagd im Wald wird den Teilnehmern die Waldbewirtschaftung (Waldbau) in Zeiten des Klimawandels vermittelt. Dazu gibt es Fachvorträge zu den verschiedenen Themen und zwei Exkursionen im Wald.

Das Angebot richtet sich besonders an Waldbesitzer im Landkreis. Auch an Wald und Forstwirtschaft Interessierte sind herzlich dazu willkommen.

Die Vortragsreihe umfasst Abendvorträge an den Donnerstagen 1., 15., 22. und 29. Oktober jeweils um 19.30 Uhr im Amtsgebäude in Tirschenreuth, St.-Peter-Straße 44. Es werden in der Regel jeweils zwei Themen behandelt. Die Exkursionen sind an den Samstagen 10. Oktober und 7. November in nahen Waldgebieten. Dabei werden die behandelten Themen praxisnah, sichtbar und vertieft.

Referenten sind Förster des AELF Tirschenreuth und der Forstlichen Zusammenschlüsse aus der Region. Die Teilnehmer sollten möglichst alle Abendveranstaltungen und Exkursionen besuchen, da die Vorträge aufeinander aufbauen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 beschränkt. Die Corona-Regeln werden natürlich eingehalten. Bitte eine Mund-Nase-Bedeckung mitbringen. Der Vortragsraum ist sehr großzügig dimensioniert.

Verbindliche Anmeldung bis Dienstag, 29. September: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Tirschenreuth, Bereich Forsten, Wunsiedler Straße 15, 95478 Kemnath, Telefon 09631/7988-7010, Fax: 09631/7988-7600, E-Mail poststelle[at]aelf-ti.bayern[dot]de

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.