16.11.2020 - 14:15 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Fast Ausmaße einer Dreifachturnhalle

Lengenfeld bekommt "Zuwachs". Am Ortsrand darf Karl Witt eine Fahrzeug- und Lagerhalle mit fast 700 Quadratmetern bauen.

von Werner Schirmer Kontakt Profil

Groß ins Auge fallen würde die 20 mal 35 Meter große Halle aber nicht, urteilte Bürgermeister Franz Stahl bei der Sitzung des Ausschusses für Bau- und Umweltwesen, Stadtentwicklung und Stadtplanung vergangene Woche im Blauen Zimmer des Kettelerhauses. Immerhin befinde sich das Vorhaben im Außenbereich hinter dem Wohnhaus und würde nicht stören, erläuterte auch Stadtbaumeister Andreas Ockl. Dr. Alfred Scheidler (CSU) hatte ob der Größe doch so seine Bedenken und Norbert Schuller (Freie Wähler) vermerkte, dass die Halle nahezu die Dimensionen einer Dreifachturnhalle aufweisen würde.

Seitens des Stadtbauamtes würde es keine Einwände geben, so Stahl. Im weiteren Verlauf liege die Entscheidung beim Landratsamt. Huberth Rosner (CSU) fragte nach der Reaktion der Nachbarn. Laut Ortssprecher Berthold Zeitler gebe es keine Bedenken.

Einverstanden war das Gremium auch mit dem Bauantrag von Anja Zinkl und David Malzer, die auf einem Grundstück An der Wiege ein Einfamilienhaus errichten wollen. Die Abweichungen von den Vorgaben des Bebauungsplanes wollte das Gremium mittragen. Aus städtebaulicher Sicht hatte auch Stadtbaumeister Andreas Ockl nichts einzuwenden.

Ein positives Signal kann der Ausschuss auch Matthias Häring geben. Häring will auf dem Grundstück an der Einsteinstraße 11 ein Betriebsgebäude sowie eine Betriebsleiterwohnung errichten. Bürgermeister Franz Stahl befürwortete die Betriebsverlagerung, zumal am bisherigen Standort kaum Erweiterungsmöglichkeiten vorhanden seien. Die Bauvoranfrage wurde vom Ausschuss einstimmig gebilligt.

Zustimmung erteilte das Gremium auch einem Bauantrag von Dieter Gradl, der ein Reihenhaus an der Kornbühlstraße umbauen will. In dem Gebäude sollen drei Wohnungen entstehen. Äußerlich würde sich nichts ändern, informierte Franz Stahl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.