19.11.2020 - 16:59 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Corona-Infizierte im Landkreis Tirschenreuth: Schwerpunkt weiterhin im Stiftland

Das Landratsamt Tirschenreuth hat die wöchentlichen Covid-19-Zahlen für alle 26 Gemeinden veröffentlicht. Zudem gibt es Zahlen zu den zwei Testzentren und den tschechischen Arbeitspendlern.

Ein Arzt hält einen Tupfer für einen Coronatest-Abstrich.
von Martin Maier Kontakt Profil

Nachdem am Mittwoch mit 39 Fällen die Corona-Zahlen im Landkreis Tirschenreuth in die Höhe geschossen waren, hat sich die Lage am Donnerstag wieder etwas beruhigt. Das Landratsamt meldete 11 Neuinfizierte. Dabei stand eine Person schon unter Quarantäne.

Damit gab es bisher im Landkreis 1699 positiv Getestete. Nach Berechnungen von Oberpfalz-Medien liegt die Zahl der aktiven Fälle bei 213. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner gab das Robert-Koch-Institut mit 149,9 an.

Seit vier Wochen veröffentlicht das Landratsamt auch jeden Donnerstag die Gesamtzahlen für die einzelnen Kommunen. Die meisten neuen Fälle wurden in den vergangenen sieben Tagen in Mitterteich (22), Tirschenreuth (16) und Waldsassen (12) verzeichnet. Auffällig ist, dass es seit einer Woche nur in 5 Kommunen keine Neuinfizierten gab. Wobei die Schwerpunkte momentan größtenteils im Stiftland liegen.

Das Landratsamt Tirschenreuth hat wieder die Corona-Zahlen für die 26 Gemeinden vorgelegt.

Landratsamt-Pressesprecher Wolfgang Fenzl hat Oberpfalz-Medien zudem Fragen zu den Testzentren, zur Testpflicht der tschechischen Grenzpendler und zur Koordinierungsgruppe Corona im Landkreis Tirschenreuth beantwortet:

Wie werden die beiden Corona-Testzentren in Waldsassen und Tirschenreuth von der Bevölkerung angenommen?

Das Testzentrum Tirschenreuth mit einem zusätzlichen mobilen Team wurde zum 1. September in Betrieb genommen. Das weitere mobile Testzentrum war ab 28. September im Einsatz und wurde zwischenzeitlich in ein festes Testzentrum im Krankenhaus Waldsassen umgewandelt. Das ist auch die hauptsächliche Anlaufstelle für die tschechischen Pendler.

In diesen Testzentren und durch das mobile Team wurde bisher folgende Anzahl an Tests durchgeführt: September: 2.353, Oktober: 12.158, November (bis 15. November): 8.885. Über die Testzahlen der niedergelassenen Ärzte im Landkreis gibt es noch keine Landkreis-Statistik.

Wie viel tschechische Arbeitspendler wurden bisher positiv getestet?

Vergangene Woche wurden 91 positive Fälle bei den Grenzpendlern festgestellt (Vorwoche: 167).

Gab es bisher Verstöße gegen die Testpflicht für tschechische Arbeitspendler? Wird hier aktiv kontrolliert?

"Verstöße sind uns bisher nicht bekannt", schreibt Fenzl. Die Kontrolle übernehmen stichprobenartig die Polizei und das Gesundheitsamt im Rahmen der Kontaktpersonenermittlung bei positiven Fällen. Zudem bittet der Pressesprecher: "Das Gesundheitsamt ist hier auch auf die Mithilfe der Arbeitgeber/Firmen angewiesen, vor allem bei der Ermittlung der Kontaktpersonen in den Unternehmen."

Wie läuft momentan die Abstimmung der Koordinierungsgruppe Corona? Wie oft wird getagt und wer ist alles dabei?

Die Koordinierungsgruppe in großer Runde tagt derzeit einmal wöchentlich. Dabei sind Landrat Roland Grillmeier, verschiedene Abteilungen/Sachgebiete des Landratsamtes, Gesundheitsamt, Koordinator der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB), Bayerisches Rotes Kreuz, Kliniken Nordoberpfalz, Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz (ILS), Feuerwehr, Polizei, Bundespolizei und Bundeswehr. In kleinerer Runde (Landratsamt, Gesundheitsamt) trifft sich die Koordinierungsgruppe mehrmals wöchentlich.

Hier gibt es weitere regionale Corona-Meldungen

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.