04.03.2021 - 15:58 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Bezirksrat Toni Dutz: Seite an Seite für die Region

Über 17,5 Millionen Euro hat der Landkreis Tirschenreuth im vergangenen Jahr an den Bezirk zahlen müssen. Dennoch sei man Nettoprofiteur, berichtet Bezirksrat Toni Dutz (CSU).

Blick in das beeindruckende Gewölbe im künftigen Theres-Neumann-Museum. Für Ende Mai/Anfang Juni ist die Fertigstellung geplant. Der Bezirk unterstützt das Projekt finanziell.
von Harald Dietz Kontakt Profil

Bezirkstagspräsident Franz Löffler hat vor einigen Tagen die "Geber- und Nehmerliste" an die Mitglieder des Bezirkstags versandt. Eine aufschlussreiche Übersicht, wie Toni Dutz, Bezirksrat und Wiesauer Bürgermeister, im Gespräch mit Oberpfalz-Medien meint. So musste der Kreis Tirschenreuth 2020 mehr Bezirksumlage überweisen als ein Jahr zuvor. Dutz wertet das mit Blick auf die Finanzkraft als positives Zeichen. Betrug die Bezirksumlage 2019 etwas über 15 Millionen Euro, so waren es nunmehr 17.566.164 Euro. Das entspricht 6,46 Prozent der gesamten Bezirksumlage in der Oberpfalz in Höhe von 271.726.438 Euro.

Doch es floss viel Geld zurück in den Landkreis Tirschenreuth. An erster Stelle stehen 17,26 Millionen Euro Leistungen der sozialen Sicherung. Fördermittel gewährte der Bezirk Oberpfalz in Höhe von 141.845 Euro. Hinzu kommen 2.787.330 Euro Beitrag des Bezirks fürs Sibyllenbad in Bad Neualbenreuth. Macht unterm Strich: 20.189.175 Euro. Toni Dutz errechnet eine Differenz zur Bezirksumlage von über 2,6 Millionen Euro. Mit diesem Betrag sei der Landkreis Tirschenreuth wieder einmal Nettoprofiteur.

Viele Zuschüsse

"Der Bezirk fördert Kultur und Denkmalpflege großzügig", hebt Toni Dutz hervor und verweist auf eine Liste mit Zuschüssen (insgesamt 141.845 Euro) für Maßnahmen im Landkreis Tirschenreuth. So gab es beispielsweise 10.000 Euro für die Sanierung des Rathauses in Waldsassen, 17.500 Euro für das Haus St. Elisabeth in Tirschenreuth, 7000 Euro für die Sanierung des ehemaligen Hirthauses in Hohenwald bei Tirschenreuth, 15.000 Euro für die Sanierung des Rathauses in Kemnath, 500 Euro Förderung bei der Instrumentenbeschaffung durch den Musikverein Neualbenreuth, 7500 Euro für die Gestaltung des Theres-Neumann-Museums in Konnersreuth, 10.000 Euro für die Innensanierung des Schlosses Riglasreuth und 18.735 Euro für die Außensanierung des Loretoheims in Erbendorf.

Verwaltung arbeitet vor

Bei der Vergabe solcher Mittel bestehe laut Toni Dutz meist kaum Diskussionsbedarf, "weil die Verwaltung hervorragende Vorarbeit geleistet hat und die Notwendigkeit unbestritten ist". Der Landkreis Tirschenreuth ist im Bezirkstag mit Brigitte Scharf (SPD) und Toni Dutz (CSU) vertreten. "Wir kämpfen Seite an Seite für die Region", sagt Dutz dabei auch mit Verweis auf Lothar Höher (CSU – Landkreis Neustadt/WN und Stadt Weiden).

Von den bereits erwähnten 17,26 Millionen Euro Sozialhilfeaufwendungen erhielten Senioren- und Pflegeheime im Landkreis Tirschenreuth etwas über 7 Millionen Euro. Fast 7 Millionen gingen an Einrichtungen für Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung; über 2 Millionen Euro bekamen Einrichtungen für Menschen mit seelischer Behinderung. Toni Dutz, der den Stimmkreis Tirschenreuth inklusive westlichem Stimmkreis Neustadt/WN seit 2008 im Bezirkstag vertritt, betont: „Der Bezirk ist ein verlässlicher Partner.“

Der Bezirk Oberpfalz baut in Weiden eine komplett neue Kinder- und Jugendpsychiatrie

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.