22.10.2021 - 15:15 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Ab Dienstag droht 3G-Regel im Landkreis Tirschenreuth

Im Landkreis Tirschenreuth gab es am Freitag vier neue Coronafälle. Die Inzidenz bleibt damit über 35.

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Am Freitag gab es vier positive Corontests im Landkreis Tirschenreuth.
von Martin Maier Kontakt Profil

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Tirschenreuth steigt weiter. Am Freitag meldete das Corona-Dashboard des Landkreises vier neue Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz lag bei 40,4. Das war bayernweit allerdings der niedrigste Wert. Am Samstag klettert die Inzidenz voraussichtlich auf 44,6.

Sollte die Inzidenz auch am Sonntag über dem Wert von 35 liegen, würde ab Dienstag, 26. Oktober, wieder die 3G-Regel im Landkreis Tirschenreuth gelten. Das bedeutet, dass es für Treffen und Veranstaltungen in öffentlichen Räumen Zugangsbeschränkungen geben würde. Bürger müssten sich etwa bei Besuchen von Gaststätten, Kinos oder Sportstätten als getestet, genesen oder geimpft ausweisen.

Ein Blick auf die Inzidenzwerte vom Freitag in den Nachbarregionen: Landkreis Wunsiedel 61,1, Landkreis Bayreuth 76,2, Stadt Bayreuth 51,3, Landkreis Neustadt/WN 143,7, Stadt Weiden 65,8, Landkreis Cheb 25,2, Landkreis Sokolov 25,1, Landkreis Karlovy Vary 115,4, Landkreis Tachov 58,8 (Quellen: Robert-Koch-Institut und tschechisches Gesundheitsministerium).

Weitere regionale Corona-Meldungen im Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.