Thurndorfer BRK-Bereitschaftsleiter bekommt Unterstützung

Peter Krug (Zweiter von links) und Markus Dörres (Dritter von links) werden künftig die BRK-Bereitschaft in Thurndorf stemmen. Es gratulieren Alexander Schatz, Thomas Rauch und Manfred Harrer.
von Jürgen MaschingProfil

Eigentlich wollte Markus Dörres sein Amt als Bereitschaftsleiter der BRK-Bereitschaft in Thurndorf aus beruflichen Gründen niederlegen. Doch nun wird er, mit jüngerer Unterstützung, die Tätigkeit die nächsten vier Jahre doch weiterführen.

Die Coronapandemie hat auch bei einer der kleinsten Bereitschaften im Landkreis Neustadt/WN nicht Halt gemacht und so mussten die Neuwahlen zunächst verschoben werden. Vor Kurzem konnten diese aber endlich nachgeholt werden. Markus Dörres bedankte sich für die vergangenen vier Jahre und auch für die super Zusammenarbeit in der Bereitschaft. Nachdem er sich bereiterklärte, dass Amt wieder zu übernehmen, wurde er auch wiedergewählt. „Es wird zwar wegen meiner beruflichen Tätigkeit sehr stressig werden, aber ich kann auf meine Leute in Thurndorf zählen und weiß, hier kann man sich auf jeden Einzelnen verlassen“, sagte Dörres. Als Unterstützer konnte der 20-jährige Peter Krug gewonnen werden, der bereits seit seiner Kindheit bei der Bereitschaft in Thurndorf ist. Er freut sich auf sein neues Amt und wird den Bereitschaftsleiter unterstützen. BRK-Kreisbereitschaftsleiter Thomas Rauch gratulierte den beiden Gewählten: „Zu meiner Premiere in Thurndorf bin ich hier und darf den beiden Bereitschaftsleitern ganz herzlich gratulieren.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.