03.11.2020 - 18:20 Uhr
ThansteinOberpfalz

Senioren tagsüber behütet und umsorgt

Stefan Hammerl (rechts) beantwortete gerne die Fragen der interessierten Besucher.
von Rainer KöpplProfil

Die gemeinnützige Pflegeeinrichtung in Thanstein füllt sich mit Leben: Davon konnten sich Interessenten beim Tag der offenen Tür überzeugen.

Aus der ehemaligen Grundschule in Thanstein ist zwischenzeitlich eine Wohnanlage für ambulant betreutes Wohnen mit einer Tagespflegeeinrichtung geworden. Zahlreiche Besucher fanden sich am Besichtigungstag ein. Sie wurden in kleinen Gruppen – den gültigen Hygienebestimmungen entsprechend –von Betreiber Stefan Hammerl, der zukünftigen Pflegedienstleitung Corinna Graf sowie einem Teil der anwesenden Pflegefachkräfte – Andrea Krämer und Isabella Köppl – durch die Räume geführt.

Hierbei konnten noch offene Fragen beantwortet werden, was weiterhin den einen oder anderen dazu veranlasste, für seinen Angehörigen einen Platz in der Tagespflege in Erwägung zu ziehen. Die Tagespflege bietet älteren Menschen die Möglichkeit, tagsüber gut und adäquat versorgt zu werden. Somit ist den Senioren eine weitgehend selbständige Lebensführung unter Berücksichtigung ihrer individuellen Interessen und Bedürfnisse möglich. "Die Beschäftigung und Betreuung soll abwechslungsreich, zielgerichtet und zum Teil den Jahreszeiten angepasst sein", fasste das Pflegepersonal zusammen. Pflegende Angehörige können folglich flexibel ihrem Beruf nachgehen und werden damit entlastet.

„Jeder Besucher liegt uns mit seinen individuellen Anliegen persönlich am Herzen“, so Betreiber Stefan Hammerl, der sich sehr darauf freut, sowohl die Tagespflege als auch die Wohnanlage ab sofort beziehungsweise noch in der ersten Novemberhälfte eröffnen zu können. „Ein Fahrdienst holt unsere Besucher von zu Hause ab und gewährleistet ein sicheres Nachhausekommen.“

Hammerl informierte ebenso über die außerklinische Pflege und Versorgung, welche sowohl im Haus als auch in der eigenen Häuslichkeit der Klienten möglich ist. Stefan Hammerl ist jeden Dienstag von 16 bis 19 Uhr zur Beratung und Besichtigung in der Anlage vor Ort. Individualtermine können jederzeit vereinbart werden. Alte Menschen gehören in die Mitte der Gesellschaft: Die Verantwortlichen der neuen Pflegeeinrichtung haben sich zum Ziel gesetzt, "generationenübergreifend mit Einbezug des dörflichen Lebens einen Ort der Geborgenheit zu schaffen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.