13.09.2020 - 15:52 Uhr
ThansteinOberpfalz

Landschaftsarchitektin verletzt sich bei Flurbegehung

Fachstellen und Bürger diskutieren die Flurneuordnung in Thanstein. Beim Überqueren eines Baches gibt es einen Zwischenfall.

von Externer BeitragProfil

Die Flurneuordnung in der Gemeinde Thanstein stößt auf große Zustimmung bei der Bevölkerung. Um die Vorstellung der Teilnehmer zum Ausbau des Wegenetzes in der Feldflur als ersten Planungsschritt zu erfahren, waren am Samstag, 12. September, die Grundbesitzer und Bewirtschafter der Flächen eingeladen, sich bei einer gemeinsamen Begehung zu äußern.

Nach der Flurbegehung erreichte die Redaktion folgende Pressemitteilung: Die interessierten Bürger trafen sich um 13 Uhr am Kirchplatz Thanstein, um gemeinsam mit Vertretern vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) aus Tirschenreuth und dem Landschaftsarchitekten Thomas Plank aus Pfreimd die Flur zu begehen. Ebenfalls um 13 Uhr trafen sich die Bewirtschafter und Pächter der Feldmark Tännesried bei und starteten bei Alfred Deml. Die Anwesenden brachten ihre Anregungen ein, die von Manuela Völkel (Planungsbüro Plank) und Lukas Wiesner (AFL) in die Flurpläne eingetragen wurden.

Der von der Dorfmitte in Richtung Norden verlaufende Weg war Anlass zu längeren Beratungen über den Ausbaugrad. Er ist eine historische Wegverbindung von Tännesried zur ältesten Mühle im Bereich ( bis 1975 )und zum damaligen Viehmarkt in Winklarn. Schon 1980 beantragte der Fremdenverkehrsverein einen Ausbau als Wanderweg. Allerdings wurde beim Bau der Klärteiche der Gemeinde Thanstein der Bachverlauf des Rödelbaches verlegt. "Wieder einen Bachübergang zu erstellen hat die Gemeinde Thanstein bis heute versäumt", heißt es in der Pressemitteilung von der Flurbegehung. So seien die zwölf Teilnehmer gezwungen gewesen, den Rödlbach ohne Querungshilfe zu überwinden. Nicht ohne Zwischenfall: Beim Sprung über das Wasser habe sich Manuela Völkel eine Knieverletzung zugezogen. Der sofort alarmierte Krankenwagen brachte die Diplom-Ingenieurin für Landschaftsarchitektur in die Asklepios-Klinik nach Oberviechtach zur ärztlichen Betreuung.

Nach vier Stunden seien dann alle anstehenden Wünsche und Meinungen der Tännesrieder Bürger besprochen und protokolliert gewesen. "Bei der nächsten Zusammenkunft werden bereits die besprochenen Anregungen in die neuen Flurpläne eingezeichnet", heißt es abschließend in der Meldung.

Flurneuordnung Thanstein in Konzeptphase

Thanstein
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.