11.01.2020 - 17:01 Uhr
ThansteinOberpfalz

Kanalnetz mit vielen Baustellen

Mit rund einer Million Euro an Kosten rechnet die Gemeinde Thanstein, wenn sie die Sanierung des Kanalnetzes in der Dorfmitte anstrebt. Im Zuge der Dorferneuerung soll das Projekt in Angriff genommen werden.

Die Kostenvereinbarung für die Sanierung der Alten Schule im Rahmen der Förderinitiative „Innen statt Außen“ zwischen der Teilnehmergesellschaft und der Gemeinde Thanstein ist genehmigt.
von Elfriede WeißProfil

Die Erneuerung der Kanalleitungen in der Dorfmitte von Thanstein war der Hauptpunkt in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Nach der Befahrung mit Kameras hätten sich viele Schadensbilder gezeigt, eröffnete Bürgermeister Walter Schauer. Steiniger Untergrund und Tonrohre, die früher verwendet wurden, seien dafür verantwortlich. Im Rahmen laufenden Dorferneuerungsverfahrens ergebe sich die Gelegenheit, das Kanalnetz zu sanieren.

Für die ausführliche Darstellung der Maßnahme war eigentlich Ingenieur Bernhard Preischl aus Cham geladen, der den Termin in der Gemeinderatssitzung aber wegen eines Trauerfalls absagen musste. Vorgesehen ist, dass er das Projekt bei der nächsten Tagung erläutert. Laut den Infos in der Sitzung wurde das Kanalnetz im Bereich Dorfplatz, Kirchplatz, Tradweg, Schlossberg, Bründlsteinweg und Burgstraße untersucht, knapp ein Kilometer insgesamt. Das Investitionsvolumen wird sich auf gut eine Million Euro belaufen. Es sei denkbar, dass die Förderhöhe bis auf 90 Prozent steigt. Der Neubau soll mit Kunststoffrohren erfolgen, Leerrohre werden für Glasfaser eingezogen. Auch bisherige Oberleitungen werden erdverkabelt. Im Zuge der Straßenerneuerung werden auch die Straßenlampen ausgewechselt und die Abstände verkleinert. Eine längere Diskussion ergab sich zu der Frage, ob da Dachrinnenwasser ebenfalls in die Abwasserrohre fließt. Genaue Abklärung erwartet sich das Gremium in der nächsten Sitzung.

Aus nichtöffentlicher Sitzung gab Bürgermeister Walter Schauer einige Beschlüsse bekannt. Dem Nürnberger Ingenieurbüro Team 4 ist der Auftrag zur Planung und Baubegleitung zur Auffüllung und Renaturierung der Schönungsteiche der Kläranlage Dautersdorf erteilt worden. Der Auftrag ist bereits unterzeichnet, Baubeginn wird in dieser Woche sein. Die Kostenvereinbarung für die Sanierung der Alten Schule in der Förderinitiative „Innen statt Außen“ zwischen der Teilnehmergesellschaft Thanstein und der Gemeinde Thanstein ist genehmigt. Die Haushaltsmittel sind im Haushalt 2020/2021 einzuplanen. Bürgermeister Schauer wurde bevollmächtigt, die Vereinbarung zu unterzeichnen.

Der Antrag für den Neubau einer landwirtschaftlichen Maschinen- und Lagerhalle in Thanstein wurde einstimmig abgesegnet. Wie Bürgermeister Schauer ausführte, handelt es sich dabei um einen Ersatzbau nach einem Großbrand im vergangenen Jahr.

Eine abschließende Anfrage aus dem Gremium wegen dem Ausbessern von Löchern und schadhaften Stellen in Straßen, beantwortete der Bürgermeister mit „Machen wir!“.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.