19.07.2020 - 10:04 Uhr
TeublitzOberpfalz

Bei Teublitz: Hütehund tötet Rehkitz

Als sein Jagdtrieb durchbricht, ist der Mischling nicht mehr zu halten: An der Kreisstraße SAD 5 bei Teublitz hat ein Hütehund am vergangenen Freitag ein junges Reh totgebissen.

Ein Rehkitz sucht im hohen Gras Schutz.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Laut Mitteilung der Polizeiinspektion Burglengenfeld hatte den Vorfall ein Autofahrer bemerkt. Er sah am Freitag, wie der Hund auf der Kreisstraße SAD 5 auf Höhe der Hugo-Geiger-Siedlung in Teublitz ein Rehkitz tötete.

Der Vierbeiner, ein Hütehund für Schafe, war laut Auskunft des Schäfers ein Mischling mit ausgesprochenem Jagdtrieb. Als er das junge Reh aufstöberte, war er nicht mehr zu halten und stellte das Tier schließlich.

Der zuständige Jäger wurde durch die Polizei verständigt. Strafrechtlich wird der Staatsanwaltschaft eine Anzeige gegen den Schäfer wegen Jagdwilderei zur Kenntnis vorgelegt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.