13.08.2020 - 14:03 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Suchaktion nach nächtlichem Hilferuf in Sulzbach-Rosenberg

Zwei Fußgänger informieren die Polizei Sulzbach-Rosenberg am Mittwochabend über Hilferufe aus einem Waldstück. Die Beamten nehmen die Hinweise ernst und starten mit Hilfe der Rosenberger Feuerwehr eine große Suchaktion.

Die Polizei und rund 50 Feuerwehrleute durchsuchten am Mittwochabend ein Waldstück in Sulzbach-Rosenberg.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Zwei Spaziergänger, welche in der Lobenhofstraße in Sulzbach-Rosenberg unterwegs waren, riefen am Mittwoch, 12. August, gegen 22.45 Uhr bei der Polizei an. Sie gaben an, eigenartige Rufe aus einem Waldstück zwischen Lobenhofstraße und Steinbruchweg wahrgenommen zu haben. Wie die Polizei berichtet, hätten die Spaziergänger Rufe einer weiblichen Stimme gehört. Die Frau hätte geschrien: „Nein, nein, hör auf!“ Zudem hätten die Zeugen eine unbekannte männliche Person unweit entfernt über einen Zaun huschen sehen.

"Die eingetroffene Streife nahm die Mitteilung sehr ernst und entschloss sich zu einer Absuche des Waldstücks", schildert Polizeihauptkommissar Werner Philipp. Da das Gelände sehr dicht bewachsen ist und eine Suche per Hubschrauber keinen Erfolg versprach, gingen die Einsatzkräfte zu Fuß los. Die Feuerwehr Rosenberg stellte hierfür rund 50 Mann zu Verfügung. "Glücklicherweise erbrachte die Suche keine Hinweise auf etwaige Straftaten oder eine hilfsbedürftige Person und der Einsatz konnte beendet werden", sagt Philipp.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.