24.09.2020 - 16:05 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Rückwärts in anderes Auto geprallt

Weil er offenbar eine Absperrung in der Rosenberger Straße nicht bemerkt, gerät ein 56-Jähriger dort in einen Auffahrunfall. Kurios dabei: Der Verursacher ist rückwärts unterwegs.

Symbolbild
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Zu einem eher außergewöhnlichen Auffahrunfall kam es Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr in der Rosenberger Straße auf Höhe der Theodor-Heuss-Straße. Zur Unfallzeit fuhr ein 56-jähriger Landkreisbewohner mit seinem BMW auf der Rosenberger Straße in stadtauswärtiger Richtung. Dass der Straßenverlauf zwischen der Theodor-Heuss-Straße und der Sulzbacher Straße für Pflegemaßnahmen durch die Stadtgärtnerei gesperrt war, nahm der Pkw-Fahrer offenbar zu spät wahr und fuhr zunächst auf die Absperrung zu. Beim Rückwärtsherausfahren aus dem gesperrten Bereich übersah er laut Polizeibericht auf Höhe der Theodor-Heuss-Straße den VW Golf einer 58-jährigen Frau, die gerade im Begriff war, von der Rosenberger Straße nach links in die Theodor-Heuss-Straße abzubiegen. Danach kam es zu einer Kollision der Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro entstand.

Die Feuerwehr Rosenberg unterstützte die polizeiliche Verkehrsunfallaufnahme mit verkehrsregelnden Maßnahmen. Danach konnten die beiden unverletzt gebliebenen Verkehrsteilnehmer ihre Fahrt fortsetzen

Mehr Polizeimeldungen hier

Köfering bei Kümmersbruck
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.