23.09.2020 - 11:06 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Irmgard und Karl Herold feiern diamantene Hochzeit

Seit 60 Jahren sind die vielfach aktiven Sulzbach-Rosenberger ein Ehepaar.

Karl und Irmgard Herold (vorn, Mitte) im Kreis ihrer Familie. Besonders stolz ist das diamantene Hochzeitspaar auf seine beiden Urenkel.
von Anton FenkProfil

Es sind in der heutigen Zeit seltene Feste geworden, wenn ein Paar die diamantene Hochzeit feiert. Irmgard und Karl Herold aus Sulzbach-Rosenberg erneuerten das Eheversprechen, das sie sich am 16. September 1960 auf dem Annaberg gegeben haben, in einem Gottesdienst in der Kirche St. Marien vor Stadtpfarrer Walter Hellauer. Glückwünsche kamen von Ministerpräsident Markus Söder, Landrat Richard Reisinger und Bürgermeister Michael Göth.

Karl Herold, geboren 1939, lernte im Bergbau in Bochum und arbeitete nach seiner Rückkehr in der Maxhütte. Einige Jahre später schulte er zum Busfahrer um und verdiente bei der Firma Bruckner seinen Lohn. Bis zu seiner gesundheitlich bedingten Pensionierung 1996 engagierte er sich in der Gewerkschaft ÖTV und wirkte in Tarifverhandlungen mit. Gründungsvorsitzender war er beim Waldvogelschutzverein; in Schützenverein Obersdorf, Knappnesia, VdK, KAB, MH-Pensionistenbund, Feuerwehr Rosenberg, Siedlerverein Lohgraben, CSU, Reservisten Hahnbach, Club Solidarität, ASP und den Briefmarkenfreunden übernahm er ebenfalls Ämter und Aufgaben - immer an seiner Seite seine Frau Irmgard als starke Unterstützung.

Die Sulzbach-Rosenbergerin lernte ihren Karl in der Kirche St. Marien kennen und lieben. Geboren 1941, erlernte sie den Beruf der Arzthelferin und wechselte später ins Büro der Maxhütte. 1990 startete sie eine Umschulung und legte die Meisterprüfung zur Gebäudereinigung ab. Nur ein Jahr darauf gründete sie eine Reinigungsfirma mit Sitz in Kauerhof. Diese übergab sie 2004 an den Sohn, doch sie ging nicht in den Ruhestand, sondern arbeitete weiter fleißig mit. Das Jubelpaar ist heute noch aktiv in seinen Vereinen und freut sich besonders über die beiden Urenkel, die natürlich im Mittelpunkt stehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.