30.09.2021 - 14:47 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Blick zurück auf die Konfirmation in Rosenberg

Diese Frauen und Männer kamen zur Gnadenkonfirmation nach Rosenberg.
von Autor GACProfil

34 Frauen und Männer kamen am vergangenen Samstag, 25. September, in die Rosenberger Johanniskirche, um eine Jubelkonfirmation zu feiern. Sie blickten dabei auf 25, 50, 60 und 70 Jahre zurück, die seit ihrem ersten Abendmahl vergangen sind. Wegen der großen Zahl teilten sie sich in zwei Gruppen. Im ersten Gottesdienst sang der Kirchenchor unter der Leitung von Christian Hammerschmidt, im zweiten spielte der Rosenberger Posaunenchor unter der Leitung von Kurt Lehnerer. Dank der Erleichterungen in der Corona-Verordnung konnten die Jubelkonfirmanden auch das Abendmahl nehmen - für viele zum ersten Mal seit fast zwei Jahren.

Pfarrer Dr. Roland Kurz predigte über Psalm 139. "Gottes Wirkungskreis ist weiter als wir denken", erklärte er. Gottes Hand führe den Menschen von der Geburt bis zum Tod, und deswegen könnten die Menschen vertrauensvoll auf ihrem Weg weitergehen.

Sie begingen die Diamantene Konfirmation.
Die Gruppe der Goldenen Konfirmation.
Pfarrer Roland Kurz mit den Silber-Jubilaren.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.