08.04.2020 - 17:56 Uhr
StullnOberpfalz

Ratschen diesmal vor der Haustür

Von Gründonnerstag bis Karfreitag sind Ministranten mit ihren Ratschen unterwegs. Heuer fällt das flach – aber nicht ganz. Pfarrvikar Joseph Kokkoth hatte einen Einfall.

. : Ministrantin Melissa freut sich schon auf ihre Aufgabe
von Herbert RohrwildProfil

Nach katholischer Tradition schweigen vom Gloria in der Feier zum letzten Abendmahle am Gründonnerstag bis zum Gloria des Auferstehungsfeier am Karsamstag aus Trauer die Kirchenglocken. Auf Grund der Beschränkungen der Corona-Krise sind die Gottesdienste für die Öffentlichkeit gesperrt.

Pfarrvikar Joseph Kokkoth hatte nun die Idee. Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Schwarzenfeld/Stulln begeben sich an beiden Tagen zu bestimmten Stunden mit ihren Holz-Ratschen vor die Haustüre der Eltern. Das „Geklapper“ soll auch an Gebetszeiten erinnern. Folgende Zeitpunkte sind jeweils vorgesehen: 7 Uhr, 12 Uhr (am Karfreitag auch um 15 Uhr) und 19.30 Uhr. Ministrantin Melissa freut sich auf ihre Aufgabe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.