Vohenstraußerin spendet 1000 Euro an Kinderkrebshilfe

Christa Wildenauer ist glücklich wenn sie anderen helfen kann. Diesmal durfte Herbert Putzer, Vorsitzender der Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord antreten und 1000 Euro entgegennehmen. Ein Aufruf in "Der neue Tag" schwemmt ihr die gesuchten Artikel aus Großmutters Zeiten nur so heran. Dafür ist die Flohmarktsammlerin überaus dankbar. "Spenden ist meine große Leidenschaft."
von Elisabeth DobmayerProfil

Bei der Spendenübergabe für die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord zollte Vorsitzender Herbert Putzer der Flohmarkthändlerin Christa Wildenauer allergrößten Respekt für ihre ehrenamtliche Arbeit. 1000 Euro hatte die eifrige Jägerin und Sammlerin mit wieder durch ihre Verkäufe aus Großmutters Zeiten auf die hohe Kante gelegt und diesmal die Kinderkrebshilfe als Empfänger ausgewählt. Ganz eifrig verfolge sie die Arbeit von Herbert Putzer mit seinem Team, die schwerst- und krebskranke Kinder und deren Familien in der Region unterstützen, berichtete Wildenauer. Deshalb will auch sie eine Unterstützerin dieser Gemeinschaft sein und einen Teilerlös ihrer Flohmarktarbeit für diese gebeutelten Familien zur Verfügung stellen. Immerhin 116 Familien mit kranken Kindern werden derzeit von Putzer betreut. Coronabedingt passiere derzeit viel über Videokonferenzen. Kürzlich trat auf diese Art und Weise ein Zauberer auf, der die kranken Kinder ermunterte und vollauf begeisterte. „Diese Schicksale gehen einem zu Herzen.“

Nicht unberührt bleibt davon auch Wildenauer, die nicht das erste Mal an die Kinderkrebshilfe spendet und sich immer wieder in die Unterstützung einklinkt. „Der Aufruf in ‚Der neue Tag‘ war so ein Erfolg und stieß auf ein so großes Echo, dass ich wieder eine stattliche Summe erlösen konnte“, erzählt sie freudestrahlend und überaus dankbar für die Veröffentlichungen. „Ich danke allen Lieferanten und Käufern, denn mein Herz freut sich, wenn ich spenden kann“, versichert sie enthusiastisch. Mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott“ nahm Putzer die Spende an sich.

Schon ist die Flohmarkthändlerin wieder auf der Suche nach „Voglauer“-Massivholz-Kleinmöbeln. Für einen jungen Sammler würde sie ein Briefmarkenalbum, gerne auch mit Inhalt, entgegennehmen. Wer der Flohmarkthändlerin weiterhelfen kann, soll sich unter Telefon 09651/916 275 bei ihr melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.