21.08.2020 - 03:00 Uhr
Steinberg am SeeOberpfalz

Oberpfälzer Seenland: Surfen und Segeln wie in Bella Italia

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

In der leichten Brise schaukeln die Segelboote, ein blauer Himmel spannt sich über glasklares Wasser. Das Oberpfälzer Seenland hat sich zu einem ernsthaften Konkurrenten für Gardasee und Co gemausert.

Die Erlebnisholzkugel bietet einen perfekten Überblick über Ostbayerns größten See.
von Monika Bugl Kontakt Profil

Wer von der Erlebnisholzkugel in Steinberg am See den Blick über die Landschaft schweifen lässt, den erinnert nichts mehr an die wenig reizvolle Vergangenheit einer Region, die mit dem größten See Ostbayerns auftrumpfen kann. 1982 war hier, im Süden des Landkreises Schwandorf, Schluss mit dem Tagebau im Baunkohle-Revier, die Gruben wurden geflutet. Inzwischen bilden sie zusammen mit vielen weiteren Seen in der Umgebung das Oberpfälzer Seenland mit einem gigantischen Angebot an Wassersportaktivitäten. Dabei sind nicht einmal alle Seen für Badebetrieb und Wassersport erschlossen, einige sind für Fischzucht und Natur reserviert.

Der größte See ist der Steinberger See mit rund 200 Hektar Wasserfläche und einer Tiefe von 50 Metern. Als "kleine Brüder" werden der Murner See und der Brücklsee angesehen, die auch nicht gerade klein sind. Wer Action und Wassersport such ist hier gut aufgehoben, am Wochenende kann es allerdings schon mal etwas eng werden. Dann sind da noch Hammersee und Eixendorfer See, Klausensee, und Forsterweiher sowie die Sandoase in Bruck. Wer hier seinen Lieblingssee sucht, hat die Qual der Wahl. Eltern mit kleinen Kindern könnten sich in den Forsterweiher verlieben, Langstreckenschwimmer in das klare Wasser des Steinberger Sees. Tauchen, Segeln, Surfen, Wasserski und Stand-up-Paddling (SUP): Das Angebot ist immens.

Auch rund um die Seen haben sich zahlreiche Freizeiteinrichtungen angesiedelt: von der Natur-Kneippanlage bis hin zur Kartbahn. Im vergangenen Jahr hat allein die Erlebnisholzkugel am Steinberger See rund 150.000 Besucher registriert. Die 40 Meter hohe, begehbare Konstruktion birgt in seinem Innern 25 Erlebnis- und Bewegungsstationen. Auf dem Weg zur Aussichtsplattform finden sich Hindernisse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, da sind Beweglichkeit und Geschick gefordert. Nach unten geht es dann wahlweise über zwölf Stockwerke oder über eine Riesenrutsche.

Wer mit kleineren Kindern unterwegs ist, will sich vielleicht lieber im Märchengarten am Murner See verzaubern lassen, wo sechs Erzählungen des Volkskundlers Franz-Xaver von Schönwerth in eine bunte Sagenwelt entführen. Naturforscher kommen dagegen im Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur auf ihre Kosten. Hier gibt es Wissenswertes über die Teichwirtschaft und einen großen Wasserspielplatz, der aktuell allerdings wegen Corona geschlossen ist.

Kunstinteressierte sollten den Hammersee in Bodenwöhr nicht aus dem Blick verlieren. Dort wartet ein Kunst- und Wasserweg mit Skulpturen auf. Quasi als Zugabe gibt es rund um die Seen ein Netz aus Rad- und Wanderwegen. Und was tun, wenn es regnet? Bei 14 Museen im Gebiet des Seenlandes ist auch das kein Problem. Allein zwei Museen widmen sich der industriellen Vergangenheit dieser Region, die letztlich zum Seenland geführt hat: das Heimat- und Industriemuseum in Wackersdorf und das Braunkohle- und Heimatmuseum in Steinberg.

Alle Teile unsere Serie "Ferien daheim"

Oberpfalz
Service:

Oberpfälzer Seenland

  • Erlebnisholzkugel: In der Oder 7, 92449 Steinberg am See; geöffnet Montag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr.
  • Minigolf: "Minigolf Murano", Sonnenrieder Straße 2, Wackersdorf. Neu: Stonehill Adventure-Golf, In der Oder 1, Steinberg am See.
  • Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur, Holzhauser Straße 1, Wackersdorf, Telefon 09431/74360.
  • Kartbahn: "Pro Kart Raceland", Industriestraße 8, Wackersdorf; Samstag und Sonntag ab 9 Uhr, an den übrigen Tagen ab 11 Uhr geöffnet
  • Wassersport: (Ski, Wake Board und SUP) Wild Wake Park, In der Oder 1 bis 7. September Mo bis Freitag 12 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 19 Uhr sowie Seetreff Müller (Tretboot und SUP), Telefon 0175/1083365.
  • Segelschule: In der Oder 2 (Dienstag bis Samstag 14 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr
  • Segway: Telefon 0177/3522629.
  • Museen: Industriegeschichte des Seenlandes in Wackersdorf, Im Werk 27 (Telefon 09431/7555360) und Steinberg, Pfarrer-Gschwendner-Straße 5 (09431/64477)
Als erste Orientierung im Oberpfälzer Seenland bietet sich die Holzkugel am Steinberger See an.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.